25. Jan 2018, 16:32 Uhr - 30. Jan 2018, 20:00 Uhr

Ringvorlesung zur Digitalisierung der Arbeitswelt

Veranstaltungsort
Audimax der Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25
Veranstalter
Fachhochschule und Universität Erfurt
Referent(en)
Dr. Ingmar Kumpmann
Veranstaltungsart
Vortrag
Publikum
öffentlich

Um die Digitalisierung der Arbeitswelt geht es am kommenden Dienstag, 30. Januar, bei der nächsten Veranstaltung der gemeinsamen Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt. Zu Gast ist diesmal Dr. Ingmar Kumpmann vom Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Beginn ist um 18 Uhr im Audimax der Hochschule, der Eintritt ist frei.

Kumpmann spricht über "Technologie und Strukturwandel". Letzterer wird derzeit stark durch die Digitalisierung geprägt, die alle Wirtschaftssektoren und alle Lebensbereiche betrifft. Sie führt zur Steigerung der Arbeitsproduktivität, zu neuen Produkten und Dienstleistungen und zu neuen Vertriebswegen und Geschäftsmodellen. Nach einer Studie von Frey und Osborne können 47 Prozent aller Arbeitsplätze durch digitale Technologie ersetzt werden. Zugleich entstehen aber durch die Digitalisierung auch neue Beschäftigungsfelder etwa beim Aufbau der nötigen Infrastruktur, der Wartung der Systeme oder bei IT-Berufen. In einigen Bereichen droht sich durch die Digitalisierung prekäre Arbeit wieder auszubreiten (so durch digitale Plattformen oder in der Logistik). Ein außergewöhnlicher Schub der Arbeitsproduktivität ist bislang nicht zu beobachten. Sicher kommt es aber zu einem großen Strukturwandel. Die Digitalisierung erscheint als ein technologischer Wandel, der alles ändert und in dem die Menschen mithalten müssen oder wenigstens mitgenommen werden sollten. Wie wir Technologien einsetzen, was wir produzieren und wie wir arbeiten und leben - das alles wird uns nicht von der Technologie diktiert, sondern ist Gegenstand gesellschaftlicher Entscheidung. Die Wirtschaftsstruktur muss sich nach den Bedürfnissen der Menschen richten. Deshalb fordern die Gewerkschaften die beteiligungsorientierte Gestaltung des Strukturwandels durch demokratische Institutionen und Sozialpartner. Ingmar Kumpmann wird die Zuhörer in dieses Thema einführen.

Um das Thema "Der neue Mensch - ein technisches Upgrade?" geht es am 6. Februar 2018 in der Veranstaltung der Ringvorlesung. Referent ist Juniorprofessor Dr. Sascha Dickel vom Institut für Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.uni-erfurt.de/ringvorlesungen.