SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung. Philosophische Fakultät

Science and Orthodox Christianity around the World (SOW)

Vasilios N. Makrides: Das Projekt SOW - Science & Orthodoxy around the World (Wissenschaft und orthodoxes Christentum auf der ganzen Welt) konzentriert sich auf den Dialog zwischen Wissenschaft und Religion in der orthodoxen christlichen Welt. Mehr als 50 Fachleute aus 15 Ländern beteiligen sich aus verschiedenen akademischen Bereichen wie Wissenschaft, Philosophie, Geschichte, Theologie und Pädagogik.

Laufzeit
01/2016 - 12/2019

Finanzierung
Templeton World Charity Foundation

Projektleitung

Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Inhaber der Professur für Orthodoxes Christentum

Das Projekt SOW - Science & Orthodoxy around the World (Wissenschaft und orthodoxes Christentum auf der ganzen Welt) konzentriert sich auf den Dialog zwischen Wissenschaft und Religion in der orthodoxen christlichen Welt. Mehr als 50 Fachleute aus 15 Ländern beteiligen sich aus verschiedenen akademischen Bereichen wie Wissenschaft, Philosophie, Geschichte, Theologie und Pädagogik. Es richtet sich an alle relevanten Wissenschaftler*innen, an Forscher*innen, die sich auf das Studium der Wissenschaften und der Religion in der ganzen Welt spezialisiert haben, sowie an ein breiteres Publikum mit Interesse an Fragen, die sich aus der Beziehung der Wissenschaften zum Glauben ergeben. Die Aktivitäten des SOW-Projekts werden durch dieses Webportal, drei große internationale Konferenzen mit parallelen Workshops und Tagungsbänden, zwei separate Workshops, öffentliche Vorträge, einen Dokumentarfilm und 45 von Fachleuten begutachtete Artikel vorgestellt.

Ziel des SOW-Projekts ist es, eine permanente Plattform des Dialogs auf internationaler Ebene zwischen Wissenschaftler*innen und orthodoxen Denker*innen zu schaffen, um einen breiteren Dialog anzuregen, der zwar existiert, aber global nicht so offensichtlich ist, und um die orthodoxe christliche Welt ins Rampenlicht der Wissenschafts- und Religionsforschung in der ganzen Welt zu rücken. Das SOW-Projekt hat sich auch zum Ziel gesetzt, die Ansichten und Positionen, die den heutigen Dialog zwischen Wissenschaft und Religion in Griechenland, Russland, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Serbien und Georgien sowie im Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika, Frankreich und Australien ausmachen, zu sammeln, aufzuzeichnen und zu präsentieren, und zwar mit Hilfe einer speziellen Open-Access-Datenbank und einer Sammlung von persönlichen Interviews auf digitalen Medien.

Religionsforschung Wissenschaftsforschung

Kooperationspartner

Schwerpunktfeld

Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung.