Sammlung antiker Uhren
Master-Studiengang

Auf einen Blick

Studienbeginn
Winter- und Sommersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienabschluss
Master of Arts (M. A.)
Studienform
Vollzeit
Fakultät
Philosophische Fakultät
Studiengebühren
Nur Semesterbeitrag
Zulassungsbeschränkung
Nicht zulassungsbeschränkt
Unterrichtssprache
Deutsch
ECTS
120

Gegenstand des Studiums

Das Master-Studium Geschichte transkulturell ermöglicht eine vertiefte transkulturelle, transepochale, transregionale Beschäftigung mit den an der Universität Erfurt vertretenen Weltregionen. Es sollen weltgeschichtliche Perspektiven eröffnet und gleichzeitig die jeweiligen besonderen national- und regionalgeschichtlichen Entwicklungen erkundet werden. Zugleich bietet er die Möglichkeit in der Geschichtswissenschaft relevante Theorien und Konzepte kennenzulernen sowie die Rolle und Bedeutung von Geschichte in der Gesellschaft zu reflektieren.

Die Erfurter Konzeption einer „Geschichte der Weltregionen“ orientiert sich an einer doppelten Einsicht: Die Welt erweist sich als globales Beziehungsgeflecht und zugleich als Ensemble vielfältig differenzierter Räume. Das Zusammenwirken der Erfurter Professuren nimmt darauf Bezug, dass die betrachteten Kulturen und Weltregionen seit jeher durch Interaktion und Austausch wie durch Ausschließung und Konflikt geprägt waren. Es geht um den geschärften Blick für die spannungs­volle Dynamik der Globalisierung, die von Entgrenzung und Verflechtung einerseits, Regionalisierung und Einhegung andererseits bestimmt ist.

Deshalb ist die Geschichtswissenschaft in Erfurt epochenübergreifend und kulturenvergleichend angelegt. Sie nutzt ein vielfältiges kultur- und sozialwissenschaftliches Theorie- und Methodenangebot, wobei die Perspektiven der Historischen Anthropologie sowie ein raumanalytischer Zugriff einen besonderen Akzent setzen.

Warum den Master Geschichte transkulturell an der Uni Erfurt studieren?
  • weltregional und epochenübergreifend
  • eigene Schwerpunkte setzen
  • forschungsnah
  • individuelle Betreuung
mehr Informationen zum Historischen Seminar der Uni Erfurt

Karrierechancen

Unsere Absolvent*innen arbeiten in folgenden Berufsfeldern:

  • in internationalen kulturellen, politischen und wissenschaftlichen Einrichtungen,
  • in der Forschung,
  • in Archiven, Bibliotheken oder Museen,
  • in der Vermittlung historischen Wissens in den Medien und der Öffentlichkeit.
Griechenland Europäische Geschichte
Schriftzeichen Geschichte
Westasiatische Geschichte

Details zum Studiengang

Aufbau des Studiums

Das Studium gliedert sich in eine Studienphase von drei Semestern (90 LP) und ein viertes Semester (30 LP), in dem die Master-Arbeit angefertigt wird.

Das Studium umfasst folgende Module:

  • Theorien und Methoden (obligatorisch im ersten Studienjahr);
  • Globalität und Lokalität;
  • Welt- und Zeitordnungen: Konzepte und Praktiken;
  • Weltregionen: Kontakt, Konflikt, Transfer;
  • Wissensräume;
  • Forschungs- und Praxismodul (obligatorisch).

Der Master-Studiengang Geschichte transkulturell kann mit folgenden Schwerpunkten auf Antrag abgeschlossen werden:

  • Nordamerikanische Geschichte,
  • Westasiatische Geschichte,
  • Europäische Geschichte,
  • Public History.

Praktika und Auslandsaufenthalte werden durch vielfältige internationale Kooperationen und Austauschprogramme unterstützt.

Prüfungs- und Studienordnung, Musterstudienplan & Modulkatalog

In der Prüfungsordnung finden Sie wichtige Informationen zu den Studienzielen und -inhalten, den Sprachanforderungen, zur Gliederung des Studiums sowie den Lehreinheiten und Modulprüfungen.

Prüfungsordnung Master-Studiengang Geschichte transkulturell (pdf)

Auslandsstudium

Studieren im Ausland

Die Geschichtswissenschaft pflegt zahlreiche Kooperationen mit Universitäten in Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Libanon, Polen, Rumänien, Schweiz, Spanien, Tschechien, Türkei und USA. Für ein Studium in anderen Ländern gibt es auch Fördermöglichkeiten.

Informationen zum Studium, zu Praktika und zu Sprachkursen im Ausland:

Studium und Praktikum im Ausland

Zugangsvoraussetzungen

  • ein Abschluss eines geschichtswissenschaftlichen oder verwandten historisch orientierten kultur- bzw. sozialwissenschaftlichen Hochschulstudiengangs von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit voraus (Abschlussnote 2,3 oder besser)

Sprachvoraussetzungen

Sprachvoraussetzungen

Im Hinblick auf den weltregionalen oder sachlichen Schwerpunkt der Master-Arbeit können spezifische Sprachkenntnisse zur Voraussetzung gemacht werden.

Sprachenzentrum

Das Sprachenzentrum bietet pro Semester rund 140 Sprachkurse in 16 modernen und alten (Fremd-)Sprachen an.
Es unterstützt Sie bei Neuerwerb und Vertiefung von Sprachkenntnissen.
www.uni-erfurt.de/sprachenzentrum

Internationale Bewerber*innen

Hinweise zu erforderlichen Deutschkenntnissen sowie zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)
Sprachliche Zugangsvoraussetzungen / DSH

Hochschulinfotag

Studierende am Info-Punkt bei den Schnuppertagen
Infotage

Die Universität Erfurt und das Historische Seminar kennenlernen

Zahlreiche Informations- und Beratungsangebote bieten Ihnen die Möglichkeit, sich beim Tag der offenen Tür persönlich von den Studien- und Lebensbedingungen in Erfurt zu überzeugen. Lernen Sie bei Führungen den grünen Campus und den schönen Altstadtkern kennen. Informationen zum Programm: Hochschulinfotag

Info-Material bestellen oder downloaden

Jetzt bestellen!

Sie möchten den Studiengangsflyer in den Händen halten? Dann forderen Sie unverbindlich unsere kostenlosen Info-Materialien an. In wenigen Tagen erhalten Sie Post direkt nach Hause.

Jetzt Info-Post bestellen!

Sie wollen nicht warten? Dann laden Sie sich jetzt den Flyer im Download-Center herunter.

Jetzt Flyer downloaden!

Ähnliche Studiengänge

Wir studieren den Master-Studiengang Geschichte transkulturell

Vorschaubild Video Master Geschichte

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Bewerbung

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für das Wintersemester jeweils vom 15. April bis 15. Juli und für das Sommersemester vom 1. Oktober bis 15. Januar!
Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie unter:

Jetzt für Geschichte transkulturell bewerben!

 

Foto Credits: Adobe Stock (Dora Zett)

Beratung & Service

Studienfachberatung

Studienfachberaterin Master Geschichte transkulturell
(Philosophische Fakultät)
Lehrgebäude 4 / Raum 118
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
zur Profilseite


Sie studieren bereits Geschichte transkulturell?

zum Bereich Geschichte transkulturell