Universität Erfurt

Universität Erfurt

Schwerpunktfeld "Wissen. Räume. Medien."

Im Geographiezimmer (Forschungsbibliothek, Schloss Friedenstein)

Das Schwerpunktfeld "Wissen. Räume. Medien" hat sich 2017 neu konstituiert, um der (vor allem mit dem Forschungszentrum Gotha verbundenen) Wissens- und Wissenschaftsgeschichte, der historisch-kulturwissenschaftlichen Raumforschung sowie der medienbezogenen Forschung eine gemeinsame Basis zu schaffen. Die Vielfalt der Projekte sowie übergreifende Kooperationen zeigen seit Längerem, dass es sich hier um ein attraktives, ausbaufähiges Forschungsfeld handelt.

Untersucht werden im Verbund der Standorte Gotha und Erfurt die wechselseitigen Konstitutionsprozesse von Wissen, Räumen und Medien. Verbindende Fragestellungen ergeben sich aus jeder dieser drei Perspektiven, etwa: Wie wird Wissen in Praktiken, Medien und Objekten konstituiert, geordnet und historisiert? Wie wird Wissen verräumlicht (in Archiven, Sammlungen, Ausstellungen), und wie werden Räume durch Praktiken, Wissen und Medien hergestellt? Wie tragen Medien zur Erzeugung, Speicherung, Vermittlung und Transformation von Wissen bei? Und inwiefern konstituieren Medien Räume? Das Schwerpunktfeld bildet damit im Kern eine spezifisch Erfurter Kulturwissenschaft, die auch sozialwissenschaftliche Herangehensweisen integriert und – etwa in der Kolleg-Forschergruppe "Religion und Urbanität: Wechselseitige Formierungen" – Religionsforschung integriert.

Forschungsprojekte

News

  • 13.06.2019: 245.000 Euro für Erschließung der Korrespondenz und Lebenszeugnisse Veit Ludwig von Seckendorffs

    Mit Fördermitteln in Höhe von etwa 245.000 Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die Erschließung der Korrespondenz und Lebenszeugnisse Veit Ludwig von Seckendorffs (1626–1692) an der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt. Das von Dr. Kathrin Paasch, Direktorin der Forschungsbibliothek, entwickelte Projekt erschließt die mehr als 7.700 Dokumente aus 26 Archiven und Bibliotheken im nationalen Verbundkatalog Kalliope. Die Erschließungsergebnisse stehen dort frei und dauerhaft im Open Access zur Verfügung. Mehr

  • 12.06.2019: Sonderveranstaltung zum „geräucherten Schlotfegerlehrling“

    Die Forschungsbibliothek Gotha und die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha laden alle Interessierten am Montag, 17. Juni, zu einer besonderen Veranstaltung ein: Unter dem Titel „Der geräucherte Schlotfegerlehrling von Schloss Friedenstein. Die Legende und ihre wahren Hintergründe“ wird der Präparator Ronald Bellstedt (Stiftung Schloss Friedenstein Gotha) um 17 Uhr im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein jenes anatomische Trockenpräparat ausführlich vorstellen, das in Gotha unter dem Namen „geräucherter Schlotfegerlehrling“ bekannt und derzeit in der Ausstellung „Eine göttliche Kunst. Medizin und Krankheit in der Frühen Neuzeit“ in der Forschungsbibliothek Gotha zu sehen ist. Mehr

  • 11.06.2019: Forschungsbibliothek Gotha lädt wieder zu „Perthes im Gespräch“ ein

    „Management von Perthes lernen? August Petermann und Justus Perthes als Marken verlegerischer Produktion im Deutschland des 19. und frühen 20. Jahrhunderts“ – so lautet der Titel des nächsten Vortrags in der Reihe „Perthes im Gespräch“, zu dem die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt am Mittwoch, 19. Juni, alle Interessierten herzlich einlädt. Referent ist Alexander Sievers. Beginn ist um 18.15 Uhr im Herzog-Ernst-Kabinett der Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein, der Eintritt ist frei. Mehr

Termine

  • 04.07.2019
    Science Fair mit Verleihung des Promotionspreises (Dies academicus)

    Ort: Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ)
    Die Universität Erfurt lädt alle ihre ForscherInnen zum „Science Fair“ ein, der gleichzeitig ein „Dies Academicus“ und damit lehrfrei ist.

  • 08.11.2019, 18:00 bis 23:59 Uhr
    Lange Nacht der Wissenschaften

    Ort: Universität Erfurt
    Im Zweijahresrhythmus findet sie statt - die "klügste Nacht des Jahres" oder anders: die "Lange Nacht der Wissenschaften" in Erfurt. Jeweils Anfang November lädt die Stadt Erfurt dann gemeinsam mit den Erfurter Hochschulen, dem HELIOS Klinikum sowie zahlreichen weiteren Unternehmen und Einrichtungen alle Erfurter und Gäste dazu ein, Wissenschaft im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.

  • 20.11.2019, 20:00 bis 22:00 Uhr
    Science Slam

    Ort: Theater "Die Schotte"
    Nachdem der Science Slam in den vergangenen vier Jahren ein großer Publikumserfolg war, heißt es auch 2019 wieder „Wissenschaft auf die Bühne!“. Die Universität Erfurt lädt zum inzwischen fünften Erfurter Science Slam ins Theater „Die Schotte“ ein.

Claudia Behnke-Hermann, letzte Änderung: 19.02.2019

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl