Universität Erfurt

Gründerservice Universität Erfurt

Gründungsideenwettbewerb der Universität Erfurt

Was ist der Gründungsideenwettbewerb “GiW“ der Universität Erfurt?

Die Universität Erfurt möchte ihre Studierenden nicht nur während des Studiums fördern, sie möchte auch dafür sorgen, dass sie anschließend gut gerüstet ins Berufsleben starten – ob als Angestellte oder Selbstständige. Für Letztere hat sie einen Gründerservice eingerichtet, der Hochschulmitglieder und -AbsolventInnen auf dem Weg ins eigene Unternehmen unterstützt. Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung 2017 organisiert der Gründerservice auch in diesem Jahr wieder einen Gründungsideenwettbewerb. Er soll den Gründergeist auf dem Campus fördern, Studierende, MitarbeiterInnen und AbsolventInnen zum Entwickeln eigener Gründungsideen anregen und sie auf dem Weg dorthin coachen. Gesucht werden kreative, innovative Einfälle zu einem neuen Produkt, (Forschungs-)Verfahren oder einer Dienstleistung – auch im Bereich „Social Entrepreneurship“. Am Ende werden die besten Ideen prämiert.

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Mitmachen können Studierende der Universität Erfurt (in Teams bis zu fünf Personen) und AbsolventInnen - maximal fünf Jahre nach Hochschulabschluss - sowie MitarbeiterInnen der Universität, die eine spannende Gründungsidee haben und diese professionell betreut wissen und weiterentwickeln möchten.

Ausgeschlossen sind Franchise-Gründungen sowie Ideen, die bereits einen Preis bei vorangegangenen Gründungswettbewerben (z.B. Thüringer Gründungsideenwettbewerb, Commitment Award etc.) gewonnen haben. (Teilnahmebedingungen)

Was muss eingereicht werden?

Bewerbungen können als klassisches Ideenpapier (min. drei und max. fünf A4-Seiten) oder als Business Modell Canvas* via Mail oder als Papierversion beim Gründerservice der Universität unter gruenderservice@uni-erfurt.de bzw. Gründerservice Universität Erfurt, Postfach 90 02 21, 99105 Erfurt im Rahmen der zeitlichen Vorgaben eingereicht werden (Datenvolumen Bewerbungsunterlagen per Mail maximal 5 MB je Bewerbung). 

Kreative Video-Bewerbungen* sind ebenfalls zugelassen und sollten in Form einen CD/DVD im Büro des Gründerservice (MG 2, Raum 208, Postkasten) hinterlegt werden. Darüber hinaus sind eine Kurzbeschreibung, ein Foto und die ausgefüllten Anmeldeformulare erforderlich.

*Bitte beachten Sie, dass bei der Bewerbung per Video oder mit einem Canvas eine einseitige Zusammenfassung erforderlich ist.

Wie läuft das Verfahren bzw. wie geht es nach der Einreichung weiter?

Der Gründungsideenwettbewerb der Universität folgt einem zweistufigen Auswahlverfahren. Nach der Einreichung der Ideenpapiere wählt eine Fachjury die besten 6 Gründungsideen bzw. Gründungsteams aus, die per Jurypräsentation (Pitch) ihre Gründungsidee nochmals vorstellen und im Anschluss prämiert werden (Platz 1 und 2 erhalten Geldpreise; die übrigen 4 Finalisten erhalten hochwertige Sachpreise).

Alle Teilnehmer erhalten ein Feedback und sachkundige Einschätzung zum Potenzial ihrer Ideen sowie eine persönliche Einladung zur exklusiven Prämierungsveranstaltung. Sie werden auf Wunsch zudem hinsichtlich der Weiterentwicklung ihrer Gründungsidee vom Gründerservice der Universität in Kooperation mit dem Projektpartner ThEx Enterprise weiter bei der Konzeptentwicklung betreut.

Welche Termine gibt es?

  • Bewerbungsstart: 15.10.2018
  • Bewerbungsschluss: 15.01.2019
  • Auswahl der besten 6 Gründungsideen durch Fachjury: bis 24.01.2019
  • Pitch der 6 besten Gründungsideen vor Fachjury und Prämierungsveranstaltung: 31.01.2019

Warum lohnt sich die Teilnahme?

  • weil alle Teilnehmer ein qualifiziertes Feedback zum Potenzial ihrer Ideen sowie eine persönliche Einladung zur exklusiven Prämierungsveranstaltung erhalten;
  • weil alle Teilnehmer weitere Coaching-Leistungen in Anspruch nehmen können;
  • weil alle Teilnehmer Zugang zu Expertennetzwerken erhalten und ihre Gründungsidee bekannter machen können und es
  • Geld- und Sachpreise sowie spezielle Coachings zu gewinnen gibt

Preisgelder für den Gründungsideenwettbewerb: 

  • 1. Preis – 1.000 Euro (Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH)
  • 2. Preis –    500 Euro (Universitätsgesellschaft e.V., u.V.)

Sachpreise des Gründungsideenwettbewerbs (aktueller Stand):

- Coachings und Services zur Weiterentwicklung der eigenen Gründungsidee

  • 1 x kostenloser Stand auf der „Ignition 2019“ – Die Gründermesse Thüringen im März 2019 (Ignition – Die Gründermesse Thüringen e.V.)
  • 1 x Tages-Workshop Crowdfunding für Gründungsteams (Digital Business Consultant Brüntje)
  • 1 x Team- Coaching „Mit der Walt Disney Strategie ins Handeln kommen“ (Der Grenzensprenger – Martin Zugehör)
  • 1 x Team-Coaching für das Seminar "Kommunikationstraining" (Impact GbR)
  • 1 x Team-Coaching „Wissensmanagement im Team“ (Berger Training)

Jetzt bewerben!

Die Wettbewerbsunterlagen bestehen aus fünf Teilen:

  1. Deckblatt
  2. Kurztext zur Idee (max. 650 Zeichen) ⃰
  3. Foto oder Logo in druckfertiger Auflösung ⃰
  4. Ideenpapier (min. drei und max. fünf A4-Seiten) oder Business Model Canvas oder kreatives Video
  5. Datenschutzerklärung [1] und Teilnehmerfragebogen [1]

* zur Veröffentlichung freigegeben
[1]  bei Team-Einreichungen jeweils von allen Teammitgliedern auszufüllen und zu unterschreiben

Die Darstellung Ihrer Gründungsidee muss unabhängig von der Einreichungsform (Ideenpapier, Canvas oder Video [2] folgende Bausteine enthalten:

  •  Beschreibung der Gründungsidee (Problem – Bedarf – Lösung)
  •  avisierte Zielkunden
  •  Nutzen & kaufentscheidende Faktoren
  •  Marketing & Vertrieb
  •  erste Überlegungen zu Ressourcen & Finanzen

Hinweise zum Ideenpapier downloaden

[2] Bitte beachten Sie, dass bei der Bewerbung per Video oder mit einem Canvas eine einseitige Zusammenfassung erforderlich ist.

Hinweis: Das eingereichte Ideenpapier (bzw. Canvas oder Video) dient der Jury als Entscheidungsgrundlage für die Teilnahme an der Finalrunde. Ideenpapiere ohne ausgefülltes Anmeldeformular und beigefügtem Foto können leider nicht berücksichtig werden.

Bewerbungsschluss: 15.01.2019

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl