Universität Erfurt

Gründerservice Universität Erfurt

Teilnahmebedingungen und Vertraulichkeit

Ziel des vom Gründerservice der Universität Erfurt veranstalteten Wettbewerbs ist es, Gründungsideen von Studierenden und Forschenden (Stichwort Forschungstransfer in die Praxis) von ihrem Entstehen an zu befördern und zu tragfähigen Geschäftsmodellen zu entwickeln.

Eine Teilnahme ist einzeln oder im Team (maximal 5 Personen) möglich. Ideenpapiere bereits bestehender Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Einreichung der Wettbewerbsunterlagen muss im ausgeschriebenen Zeitraum, jedoch vor der Unternehmensgründung erfolgen. Ausnahmen sind zulässig, wenn sich das Ideenpapier im Falle einer Ausgründung auf ein vom bestehenden Unternehmen abweichendes Produkt, Dienstleistungsangebot oder Verfahren bezieht.

In Zweifelsfällen entscheidet der Wettbewerbskoordinator über die Zulassung zum Wettbewerb. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt per E-Mail oder auf dem Postwege.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind auch Ideen, die bereits Preise bei vorangegangenen Wettbewerbsrunden der Thüringer Gründerwettbewerbe gewonnen haben sowie Mitglieder der Expertenjury und sonstige an der Ausrichtung des Wettbewerbs Beteiligte.

Im Rahmen des Wettbewerbs erklären sich die TeilnehmerInnen grundsätzlich mit der Veröffentlichung der Ansprechpartnerin/des Ansprechpartners, des Kurztextes und des eingereichten Bildes/Fotos im Rahmen der Teilnehmerbroschüre bereit. Die TeilnehmerInnen erklären sich zudem, mit der Veröffentlichung der von ihnen im Rahmen der Prämierung erstellten Bilder und Videoaufzeichnungen einverstanden.

Die GewinnerInnen bzw. Gewinnerteams verpflichten sich, für Presseanfragen, Interviews etc. zur Verfügung zu stehen. Die darüber hinausgehende Nutzung des Wettbewerbsbeitrags zu anderen Zwecken als der Durchführung des Wettbewerbs und für Rückblicke auf bereits durchgeführte Wettbewerbe ist ohne die ausdrückliche Zustimmung der Teilnehmerin/des Teilnehmers ausgeschlossen.

Die Universität Erfurt wird die eingereichten Wettbewerbsbeiträge vertraulich behandeln.

Jede Teilnehmerin/Jeder Teilnehmer ermächtigt den Gründerservice der Universität Erfurt mit Annahme der Teilnahmebedingungen ausdrücklich, die Wettbewerbsbeiträge an dessen MitarbeiterInnen bzw. die von ihm mit der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge beauftragten Mitglieder der Expertenjury weiterzuleiten. Die Experten der Jury werden von der Universität Erfurt gesondert zur vertraulichen Behandlung der Wettbewerbsbeiträge verpflichtet.

Die Wettbewerbsbeiträge dürfen von der Universität Erfurt und den Mitgliedern der Jury nur zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbes verwertet werden. Die Verpflichtung gilt nicht für solche Informationen, die bei Einreichung der Wettbewerbsunterlagen der Öffentlichkeit bereits bekannt waren oder nach Eingang ohne schuldhaftes Verhalten eines Beteiligten bekannt werden. Diese Verpflichtung zur Vertraulichkeit endet 3 Jahre nach Einreichung des Wettbewerbsbeitrages.

Die Universität Erfurt nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt selbstverständlich unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen.

Die Universität Erfurt haftet nicht für Personen- und Sachschäden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Wettbewerb, insbesondere mit dem Besuch von Veranstaltungen stehen.

Mit der Anmeldung und Einreichung der Wettbewerbsunterlagen erkennt die Teilnehmerin/der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs an.

Der Wettbewerb kann jederzeit ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden, ohne dass den TeilnehmerInnen hieraus irgendwelche Ansprüche entstehen.

Für alle Aktivitäten zum Gründungsideenwettbewerb der Universität Erfurt – GIW 2018 ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl