Flyer zum Download

Ideen mit Wirkung nach vorn!

Die Universität Erfurt lädt alle Interessierten am Donnerstag, 1. Juli, zur Verleihung der Preise ihres diesjährigen Gründungsideen-wettbewerbs ein. Die Veranstaltung findet Pandemie-bedingt online statt. Beginn ist um 17 Uhr, Ende gegen 19 Uhr.

Erstmalig werden in zwei Kategorien Preise verliehen – einmal für die beste Gründungsidee allgemein und diejenige im Bereich Social Entrepreneurship. Dabei folgt der Gründungsideenwettbewerb einem zweistufigen Auswahlverfahren: Nach der Einreichung der Ideenpapiere aller Bewerberinnen und Bewerber hat eine Fachjury die besten zehn Gründungsideen bzw. Gründungsteams aus beiden Kategorien ausgewählt. Sie werden ihre Ideen in einem Live-Pitch am 1. Juli noch einmal dem Publikum und der Jury vorstellen. Im Anschluss prämieren die PreisrichterInnen die beste bzw. aussichtsreichste Gründungsidee je Kategorie mit einem Geldpreis – 1.000 Euro für den ersten Platz in der Kategorie „Allgemeine Gründungsideen“ und 500 Euro plus einen „regionalen Wirkungspreis“ für den ersten Platz in der Kategorie „Social Entrepreneurship“. Preisstifter sind in diesem Jahr neben der Universitätsgesellschaft Erfurt auch die „bm|t Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH“ und die BORN Senf & Feinkost GmbH.

Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb

Die FinalistInnen des GIW 2021

Die zehn besten Bewerbungen gehen am 1. Juli 2021 ins Rennen um den Sieg.

In der Kategorie „Allgemeine Gründungsideen“ sind das:

  • "Feels like Erfurt" – Stadt-Eventboxen
  • "FemaleFernweh“ – Reiseblog für alleinreisende Frauen
  • „Friends“ – Rent a Friend
  • „Magic Mensa“ – Verbindet.
  • „PantaRhei“ – KMU-Beratung durch empirische Datenanalyse
  • „WiCom“ – Agentur zur Stärkung der Wissenschafts- kommunikation

Und in der Kategorie „Social Entrepreneurship“ treten an:

  • „Attora“ – Beleaf in change – Indoor Smartfarming
  • „Connect for Kids“ – Vernetzung von Schulen und Vereinen
  • „Hearter e.V.“ – nachhaltiges Meet & Greet
  • „Rentnerranch“ – Seniorenwohnen auf dem Bauernhof

Wer konnte sich bewerben?

  • Studierende der Universität Erfurt (in Teams bis zu 5 Personen)
  • Studierende der Fachhochschule Erfurt (in Teams bis zu 5 Personen)
  • Absolvent*innen (bis max. 5 Jahre nach Hochschulabschluss)
  • Mitarbeiter*innen der Universität

Ausgeschlossen waren Franchise-Gründungen sowie Ideen, die bereits einen Preis bei vorangegangenen Gründungswettbewerben (z.B. ThEx Award, Thüringer Investordays …) gewonnen haben.

Welche Kategorien gibt es?

Die Kategorien unterteilen sich in:

A) Allgemeine Gründungsideen
B) Gründungsideen im Bereich Social Entrepreneurship

Hinweis: Wenn Ihre Gründungsidee einen klar zu definierenden gesellschaftlichen Nutzen bzw. Mehrwert stiftet, dieser also im Fokus der Idee steht, 
handelt es sich um eine Gründungsidee im Bereich Social Entrepreneurship. Falls dies nicht der Fall ist, bewerben sie sich bitte auf Kategorie a.).

Wie läuft das Verfahren?

Der Gründungsideenwettbewerb der Universität folgt einem 2-stufigen Auswahlverfahren. Nach der Einreichung der Ideenpapiere wählt eine Fachjury die besten 5 Gründungsideen bzw. Gründungsteams je Kategorie aus, die per Jurypräsentation (Pitch) in einer feierlichen Veranstaltung* im Juni 2021 ihre Gründungsideen nochmals vorstellen. Im Anschluss prämiert die Jury den besten Pitch je Kategorie mit einem Geldpreis sowie erstmalig einem "regionalen Wirkungspreis" in der Kategorie "Social Entrepreneurship":

1. Platz: 1.000 Euro (Kategorie: Allgemeine Gründungsideen) 
1. Platz: 500 Euro + Regionaler Wirkungspreis (Kategorie: Social Entrepreneurship)

Wichtig: Alle Bewerber*innen erhalten vorab ein kostenfreies Pitchtraining. Zudem standen innerhalb der Bewerbungsphase 7 kostenfreie, digitale Input-Panels  mit erfahrenen Referent*innenzur Vermittlung zentraler Inhalte für eine Bewerbung zur Verfügung.

* Die Prämierungsveranstaltung am 01.07.2021 findet digital statt und wird per Livestream in YouTube unter folgendem Link übertragen: https://youtu.be/XRhA_hbucTc.

Welche Termine gibt es?

Warum lohnt sich die Teilnahme?

  • Weil die Teilnehmer*innen unkompliziert die Möglichkeit erhalten, ihre Präsentationsskills zu schulen
  • Weil die Teilnehmer*innen kostenfrei weitere Beratungsleistungen basierend auf ihrer Einreichung in Anspruch nehmen können
  • Weil der Gründungsservice durch seine Netzwerkpartner zusätzliche Fachexpertise zur weiteren Ausgestaltung der Gründungsidee aus einer Hand anbieten kann
  • Weil Ihre Idee eine erste Anschubfinanzierung und Sichtbarkeit durch die Auswahl in die Runde der Finalist*innen in Aussicht gestellt bekommt