| Forschung

Nachwuchsnetzwerk "Dokumentarische Methode" legt Arbeitsbericht vor

Verschiedene Publikationen, neue Mitstreiter*innen, die Einreichung eines Symposiums zum Thema „Entgrenzung als (neue) Anforderung an den Lehrberuf?“ im Rahmen des DGfE-Kongresses 2022 „ENT | GRENZ | UNGEN“ – das sind nur einige Punkte, die das Nachwuchsnetzwerk „Dokumentarische Methode“ an der Uni Erfurt in den vergangenen zwei Jahren geleistet hat – nachzulesen im Arbeitsbericht, den das Netzwerk soeben vorgelegt hat.

Im Rahmen seiner zunächst ausschließlich methodologischen Arbeit ist überdies im vergangenen Jahr ein weiteres, kleineres Netzwerk entstanden, das neben dem gemeinsamen methodologischen Fundament auch an gemeinsamen Inhalten forscht. Dabei steht das Thema „Entgrenzung als (neue) Anforderung an den Lehrberuf“ im Zentrum.

Den gesamten Bericht können Sie im verlinkten PDF nachlesen.

Ansprechpartnerin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Juniorprofessur Professionsentwicklung und Didaktik der Lehrerbildung
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 112