Hände, die ineinander greifen
Master-Studiengang

Auf einen Blick

Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienabschluss
Master of Arts (M. A.)
Studienform
Voll- und Teilzeit
Fakultät
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Studiengebühren
Nur Semesterbeitrag
Zulassungsbeschränkung
Nicht zulassungsbeschränkt
Unterrichtssprache
Deutsch
ECTS
120

Studieninhalte der Sonderpädagogik und Integrationspädagogik

Das Master-Studium der Sonder- und Integrationspädagogik bereitet Sie darauf vor, Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen außerhalb der Schule professionell zu unterstützen. Sie erwerben eine praxisnahe, wissenschaftliche Qualifikation, die sich auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen konzentriert, die besondere Unterstützung im Lernen, in der Sprache, im Verhalten oder in der geistigen Entwicklung benötigen.

Das lernen Sie während des Studiums:

  • Die verschiedenen Bedingungen von Behinderung und Benachteiligung in individueller, sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht.

  • Wie man Lehrprozesse und Lernprozesse gestaltet und unterstützt.

  • Die Begleitung, Beratung und Förderung von individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozessen. Dies gilt für verschiedene Lebensphasen und unter verschiedenen Bedingungen von Behinderung und Benachteiligung.

Förderschwerpunkte

Förderpädagogik Sonderpädagogik Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
Förderpädagogik Sonderpädagogik Schwerpunkt geistige Entwicklung
Förderpädagogik Sonderpädagogik Schwerpunkt Lernen
Förderpädagogik Sonderpädagogik Schwerpunkt Sprache

Wählen Sie zwei von vier Förderschwerpunkten:

emotionale und soziale Entwicklung

Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Der Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung behandelt die Ursachen für, das Erkennen von und die pädagogischen Handlungsmöglichkeiten für alters- und normabweichende Auffälligkeiten in der Wahrnehmung und Regulation von Emotionen, im Verständnis für die Perspektive anderer Menschen sowie in der Kommunikation und den Beziehungen zu ihnen.

Dabei werden die Ursachen aus einer interdisziplinären Perspektive, z.B. der Psychologie, der Pädagogik und der Medizin, betrachtet. Wissenschaftlich gestützte pädagogische Handlungsmöglichkeiten zielen darauf ab, das sozial-emotionale Lernen und die soziale Integration von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten zu unterstützen. Entsprechend der multifaktoriellen Betrachtung der Ursachen kommt dabei der multiprofessionellen Kooperation eine wichtige Bedeutung zu.  

geistige Entwicklung

Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung kümmern wir uns um Menschen, die unterschiedliche Grade von geistiger Behinderung haben. Das betrifft sie ihr ganzes Leben lang, von der Kindheit bis ins Alter. Wir zeigen zukünftigen Lehrkräften und förderpädagogische Fachkräfte, wie sie in allen Lebensbereichen Unterstützung und Bildungsmöglichkeiten gemäß den Regeln der UN-Behindertenrechtskonvention bieten können. Unser Ziel ist es, individuelle Bildungswege zu unterstützen, egal ob die Person in einem speziellen Förderzentrum ist, inklusiv unterrichtet wird oder außerschulische Bildung erhält. Wir wollen auch die Fähigkeiten fördern, damit Menschen mit geistiger Behinderung selbstbestimmt leben können.

Lernen

Förderschwerpunkt Lernen

Im sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen thematisieren wir Lernschwierigkeiten aufgrund erschwerter Lern- und Lebenssituationen. Es geht darum, Lernen und dessen komplexe Bedingungsfaktoren zu verstehen sowie mögliche Ursachen für Lernschwierigkeiten zu erkennen. Dabei beschäftigen wir uns sowohl mit erschwerten Lernsituationen, z.B. beim Erwerb der Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen), als auch Diskriminierungen und erschwerten Lebenssituationen, z. B. durch Armuts-, Migrations- oder Fluchterfahrungen. Letztlich werden Sie in den weiterführenden Master-Studiengängen darauf vorbereitet, vor diesem Hintergrund inklusive Lernumgebungen zu planen, zu gestalten und zu evaluieren. Dazu gehören auch beratende Tätigkeiten im Bereich der innovativen Organisations-, Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Sprache & Kommunikation

Förderschwerpunkt Sprache & Kommunikation

Der Förderschwerpunkt Sprache & Kommunikation beschäftigt sich mit Menschen, die Schwierigkeiten in ihrer Sprach- und Kommunikationsfähigkeit haben. Dabei werden verschiedene Fachgebiete wie Pädagogik, Linguistik, Medizin und Psychologie interdisziplinär miteinander verknüpft. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis setzen wir uns in den Bereichen Erziehung, Unterricht sowie Förderung und Therapie mit diesen Beeinträchtigungen auseinander, sowohl in schulischen als auch außerschulischen Kontexten. Unser Fokus erstreckt sich über die gesamte Lebensspanne von Menschen mit sprachlich-kommunikativen Beeinträchtigungen. Ein sehr spannender und abwechslungsreicher Bereich!

Präsentation des Förderschwerpunkts Sprache & Kommunikation (pdf)

Karrierechancen

Unsere Absolvent*innen arbeiten in folgenden Berufsfeldern:

  • als professionelle Unterstützung (u.a. durch Beratung, Begleitung und Betreuung) von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen und Benachteiligungen in außerschulischen Kontexten (wie z.B. Heime, betreutes Wohnen oder Frühförderung)
  • in Leitungstätigkeiten in sonderpädagogischen und sozialpädagogischen Institutionen.

Details zum Studiengang

Aufbau des Master-Studiengangs Sonder- und Integrationspädagogik

Das Master-Programm Sonderpädagogik und Integrationspädagogik hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern und kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

Das Studium setzt sich aus folgenden Inhalten zusammen:

Pflichtmodule:

  • Mentoriell betreutes sonderpädagogisches Praktikum
  • Forschungsansätze in der Sonder- und Integrationspädagogik
  • Leitung und Management von Institutionen
  • Professionalisierung, Beratung und Kommunikation
  • sonderpädagogische Psychologie
  • Sozialpädagogik
  • Planen, Fördern, Evaluieren
  • Abschlussmodul

zwei Wahlpflichtmodule:

  • Pädagogik für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung
  • Pädagogik für Menschen mit Beeinträchtigungen im Lernen
  • Pädagogik für Menschen mit Beeinträchtigungen in der emotionalen und sozialen Entwicklung
  • Pädagogik für Menschen mit Beeinträchtigungen von Sprache und Kommunikation

Die Master-Arbeit kann in einer der gewählten sonderpädagogischen Fachrichtungen oder zu den sonderpädagogischen Grundlagen angefertigt werden. 

Prüfungs- und Studienordnung, Musterstudienplan & Modulkatalog

In der jeweiligen Prüfungsordnung finden Sie wichtige Informationen zu den Studienzielen und Studieninhalten, den Sprachanforderungen, zur Gliederung des Studiums sowie den Lehreinheiten und Modulprüfungen.

Prüfungsordnung Master-Studiengang Sonder- und Integrationspädagogik 2019 (pdf)

Modulliste Sonder- und Integrationspädagogik (pdf)

Auslandsstudium

Ein Auslandssemester in einem englischsprachigen Land wird empfohlen. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts. 

www.uni-erfurt.de/international

Hochschulinfotag

Studierende am Info-Punkt bei den Schnuppertagen
Infotage

Hochschulinfotag

Zahlreiche Informations- und Beratungsangebote bieten Ihnen die Möglichkeit, sich beim Tag der offenen Tür persönlich von den Studien- und Lebensbedingungen in Erfurt zu überzeugen. Lernen Sie bei Führungen den grünen Campus und den schönen Altstadtkern kennen. Informationen zum Programm: Hochschulinfotag

Info-Material bestellen oder downloaden

Jetzt bestellen!

Sie möchten den Studiengangsflyer in den Händen halten? Dann forderen Sie unverbindlich unsere kostenlosen Info-Materialien an. In wenigen Tagen erhalten Sie Post direkt nach Hause.

Jetzt Info-Post bestellen!

Sie wollen nicht warten? Dann laden Sie sich jetzt den Flyer im Download-Center herunter.

Jetzt Flyer downloaden!

Ähnliche Studiengänge

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen für ein Studium der Sonderpädagogik

Studierende der Universität Erfurt können den Master-Studiengang Sonder- und Integrationspädagogik zum Beispiel an den Bachelor-Studiengang Förder- und Inklusionspädagogik anschließen.

Für alle anderen Studieninteressierten gilt:

  • ein fachlich einschlägiger Studiengang (mindestens 30 Leistungspunkte in Förderpädagogik, Sonderpädagogik oder Integrationspädagogik) mit überdurchschnittlichem Ergebnis (Abschlussnote mindestens 2,5)

Abweichend davon können Bewerber*innen entweder mit einschlägiger praktischer Erfahrung von mindestens 12 Monaten Dauer in sonderpädagogischen Kontexten oder aus Studiengängen mit einem Schwerpunkt in Sozialpädagogik von mind. 30 LP, jedoch mit geringen Vorkenntnissen in Förderpädagogik, Sonderpädagogik und Integrationspädagogik, zugelassen werden. Diesen kann der Zugang mit der Studienauflage gewährt werden, Einführungsvorlesungen im Umfang von 9 LP aus dem Modul „Sonderpädagogische Grundlagen“ (vergleichbar B-Fö-Ha 2012, Modul SOP 110) im ersten Studienjahr zu absolvieren.

Sprachvoraussetzungen für ein Studium der Sonderpädagogik

Sprachanforderungen im Studium

Es sind keine besonderen Sprachkenntnisse gefordert.

Sprachenzentrum

Das Sprachenzentrum bietet pro Semester rund 140 Sprachkurse in 16 modernen und alten (Fremd-)Sprachen an.
Es unterstützt Sie bei Neuerwerb und Vertiefung von Sprachkenntnissen.
www.uni-erfurt.de/sprachenzentrum

Internationale Bewerber*innen

Studienberwerber*innen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen bei der Bewerbung bereits Deutschkenntnisse (Niveau B1) nachweisen.

Hinweise zu erforderlichen Deutschkenntnissen sowie zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH):

Sprachkenntnisse und Zugangsvoraussetzungen 

Das sagen die Studierenden...

Der Studiengang ist von der Teilnehmer:innentahl sehr klein und übersichtlich, sodass man sich als Studierende untereinander als auch die Dozent:innen alle persönlich kannte. Das empfand ich persönlich als sehr positiv. Man hat eine Auswahl an Lehrveranstaltungen, an welchen man sich ausprobieren und vertiefen konnte. Da ich zum Großteil online studiert habe, gab es leider nicht viel Präsenz. Dennoch war der Kontakt und die Organisation meist gut. 

Bewertung von Julia auf Studycheck

Hochschulinfotag am 4. Mai 2024

Kommen Sie zum Hochschulinfotag und informieren Sie sich über den Master-Studiengang Sonder- und Integrationspädagogik

Jetzt teilnehmen!

Bewerbung für den Master Sonder- und Integrationspädagogik

Jetzt bewerben!

Der empfohlene Bewerbungszeitraum für den Master-Studiengang Sonder- und Integrationspädagogik ist für das Wintersemester vom 1. Januar bis 15. Juli. *) **)

*) Geht Ihre Bewerbung bis 15. Juli ein, ist die Universität Erfurt bemüht, nach Prüfung Ihres Antrages Ihnen die Zugangsentscheidung zeitnah mitzuteilen. Mittels Annahme des Studienplatzes können Sie sich umgehend immatrikulieren.

**) Geht Ihre Bewerbung erst nach der empfohlenen Frist bis spätestens 15. September bei uns ein, kann eine zeitnahe Bearbeitung Ihrer Bewerbung nicht sichergestellt werden; letztmalig werden Zugangsentscheidungen in der Woche vor Vorlesungsbeginn beschieden.

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie unter:

Jetzt für Sonder- und Integrationspädagogik bewerben!

 

Foto Credits: Adobe Stock (koszivu)

Beratung & Service

Studienfachberatung

Studienfachberaterin Master Sonder- und Integrationspädagogik
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 111a
Sprechzeiten
Mi 10-11 (Telefonsprechzeit)
Mi 11-12 nach Vereinbarung per Mail
zur Profilseite

Fachschaft Förder-, Sonder- und Integrationspädagogik

Sie möchten gern mit Studierenden der Förderpädagogik sprechen? Schreiben Sie Ihnen oder folgen Ihnen bei Facebook und Instagram!



Studentin Josephina Sonderpädagogik

Was mich an meinem Studium begeistert...

Josephina studiert Sonder- und Integrationspädagogik.

Erfahren Sie mehr


Alumnus Tobias SOP

Genau richtig! Ich habe das auch studiert.

Tobias hat Sonder- und Integrationspädagogik studiert.

Erfahren Sie mehr



Youtube Logo

Förderschwerpunkt Sprache bei Youtube

sprachfertig. Ein Kanal der Uni Erfurt


Sie studieren bereits Sonderpädagogik und Integrationspädagogik?

zum Bereich Sonder- und Integrationspädagogik

zur Ausleihtheke von Diagnostik- und Fördermaterialien