6. Erfurter Symposium für Entwicklung und Lernen

Ein Netz für Kinder spannen: Risiken und Chancen für die Entwicklung erkennen und nutzen

Unter dem Titel: "Ein Netz für Kinder spannen: Risiken und Chancen für die Entwicklung erkennen und nutzen" findet ab dem 18 Januar 2021 das inzwischen "6. Erfurter Symposium für Entwicklung und Lernen" an der Universität Erfurt statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wird es im Digitalformat durchgeführt, ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben.
Es wird sowohl asynchrone als auch online Veranstaltungen zu verschiedenen Themen geben, wie beispielsweise: 

  • Wahrnehmen, beschreiben, interpretieren: Beobachten im pädagogischen Alltag
    Dr. Katja Bianchy
  • Überlegungen zum Übergang Kindergarten
    Jan Dominik & Antje Großheim
  • Gemeinsam und voneinander lernen: „spielend“ sozial werden
    Prof. Dr. Susanne Jurkowski
  • Kindeswohlgefährdung erkennen und handeln
    Kinder- und Jugendschutzdienst „HAUT-NAH“ Erfurt 

Diese und noch viele weitere, spannende Themen werden das Symposium bereichern.

Verfasser*in/Ansprechpartner*in

Felix Nicolas Piegsda
Felix Nicolas Piegsda
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im QUALITEACH-Teilprojekt "Kompetenz- und Entwicklungszentrum für Inklusion"
(Erfurt School of Education)
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 210