Exkursion zum 38. Deutschen Kirchentag in Nürnberg

Vom 7. bis 11. Juni 2023 findet der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg statt.

Da dies nicht weit von der Thüringer Landesgrenze entfernt und damit fast mit dem Semesterticket zu erreichen ist, nutzen wir diese Möglichkeit für eine Exkursion.

Dabei stehen zwei Themenschwerpunkte im Mittelpunkt: Zum einen das Interreligiöse Lernen, zum anderen die innerchristliche konfessionelle Vielfalt.

In unserer Gesellschaft nimmt religiöse Pluralität real und in medialen Repräsentationen zu. Dadurch verändern sich auch die Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen mit Religion. Die Fähigkeit zum Umgang mit unterschiedlichen Konfessionen und Religionen bzw. mit dem Thema Religion ist damit gesellschaftlich und pädagogisch eine grundlegende Kompetenz. Der Religionsunterricht und andere religionspädagogische Handlungsfelder sind wichtige Bildungs­orte, an denen dieses Themenfeld bearbeitet wird. Systematisch-theologisch stellt sich in der Vielfalt die Frage der Wahrheit der eigenen religiösen Überzeugung.

Zahlreiche Veranstaltungen auf dem Kirchentag beschäftigen sich mit dem interreligiösen Dialog bzw. schaffen Begegnungsmöglichkeiten. Im Jahr des 50. Jubiläums der Leuenberger Konkordie, die innerprotestantische Abendmahlsgemeinschaft erst möglich gemacht hat, wird das Verhältnis der unterschiedlichen christlichen Konfessionen eine wichtige Rolle spielen.

In 3-4 Vorbereitungstreffen (Di 12-14) bereiten wir den Kirchentagsbesuch inhaltlich und organisatorisch vor. In Kleingruppen entwickeln Sie Ihre thematischen Schwerpunkte auf dem Kirchentag. Als Grundstruktur soll es ein minimales gemeinsames Programm und mehrere Reflexionstreffen auf dem Kirchentag geben, das auch dem Kennenlernen der unter­schiedlichen Veranstaltungsformen dient. Die Vertiefung findet dann in Gruppen oder individuell statt. Die Auswertung erfolgt nach Absprache im Anschluss.

Die Kosten für die Tickets werden durch Exkursionsmittel weitgehend übernommen. Wenn es gelingt, den Frühbucher:innenrabatt in Anspruch zu nehmen, könnten die Tickets vermutlich ganz übernommen werden: https://www.kirchentag.de/tickets

Gemeinschaftsquartiere sind zu den Tickets für eine Pauschale zubuchbar. Auch Privatquartiere sind möglich: https://www.kirchentag.de/unterkunft

Die Anfahrt kann gemeinsam organisiert werden. Bis zur Landesgrenze gilt das Semesterticket. Es ist dann jeweils aktuell zu prüfen, ob es ggf. günstigere Spartickets gibt.

Die Lehrveranstaltung zielt vor allem auf Studierende im 4. Sem der neuen StO. Hier ist sie dem Modul Ökumenik/Religionstheologie (M17#3) zugeordnet. Sie kann auch noch von 6. Sem. alte StO als Vert. RP II belegt werden. Wenn es darüber hinaus noch freie Plätze gibt, können noch weitere Studierende daran teilnehmen.

Unverbindliche Interessenbekundung möglichst umgehend an michael.haspel@uni-erfurt.de Für den 19. Januar 2023 um 17.45 Uhr ist ein Informationstreffen geplant (ggf. kann über doodle auch ein anderer Termin gefunden werden).