24. Feb 2022, 19:00 Uhr - 20:15 Uhr | Willy Brandt School of Public Policy

Gefährliche Abhängigkeit? Energieversorgungssicherheit in Zeiten geopolitischer Spannungen

Veranstaltungsort
Online
Veranstalter
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Länderbüro Norddeutschland
Referent(en)
Michael Kruse MdB, Barbara Lempp, Prof. Dr. Andreas Goldthau
Veranstaltungsart
Podiumsdiskussion/Forum
Publikum
Öffentlich

Prof. Dr. Andreas Goldthau ist am 24.02.2022 ab 19:00 Uhr zu Gast bei einer virtuellen Podiumsdiskussion der Friedrich-Naumann-Stiftung zum Thema „Gefährliche Abhängigkeit? Energieversorgungssicherheit in Zeiten geopolitischer Spannungen“.

Wann immer die Lage im östlichen Europa durch das aggressive Verhalten des Putin Regime zu eskalieren droht, rückt auch die Versorgung Europas mit Gas und anderen Rohstoffen in den Mittelpunkt des Geschehens.

  • Wie entwickeln sich gegenseitige Abhängigkeiten in Zeiten geopolitischer Spannungen?
  • Gibt es Alternativen zu russischen Gaslieferungen etwa durch Kooperation mit dem drittgrößten Erdgasexporteur USA oder andere Energiequellen?
  • Welche Rolle spielt Gas im künftigen Energiemix und wie groß ist die geopolitische Dimension der Energiewende?
  • Was treibt die Energiepreise und wie kann die Politik auch in diesen Zeiten für bezahlbare Energie sorgen?

Über diese und weitere Fragen wird die Friedrich-Naumann-Stiftung am 23.03.2022 ab 19:00 Uhr mit Michael Kruse (Mitglied des Deutschen Bundestags), Barbara Lempp (Juristin und Geschäftsführerin von EFET Deutschland) und Brandt School Professor Andreas Goldthau diskutieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit