16. Sep 2021 - 17. Sep 2021 | Forschungszentrum Gotha

Internationale Tagung “Erhard Weigel und die hermetischen Wissenschaften”

Am 16. und 17. September 2021 findet im Vortragssaal des Forschungszentrums Gotha die internationale Tagung “Erhard Weigel und die hermetischen Wissenschaften” statt. Die Tagung wird von Prof. Dr. Martin Mulsow (Erfurt/Gotha) und Stefan Kratochwil organisiert und vom Forschungszentrum Gotha in Kooperation mit der Erhard-Weigel-Gesellschaft e.V. durchgeführt.

Der Jenaer Naturwissenschaftler und Universalgelehrte Erhard Weigel (1625-1699) ist als Metaphysiker und Lehrer von Leibniz bekannt, auch als Erfinder und Mathematiker. Bisher kaum erforscht ist hingegen seine Beschäftigung mit hermetischen und esoterischen Wissenschaften wie der Astrologie, der Alchemie oder der Iatromathematik. Welche Quellen benutzte Weigel dabei und welche Rolle spielte das intellektuelle Umfeld der Universität Jena? Wie ist Weigels „Pythagoreische Gesellschaft“ im Licht der esoterischen Wissenschaften zu verstehen? Die Tagung möchte solche Fragen beantworten und die Weigel-Forschung mit der Forschung zum „Western Esotericism“ zusammenführen.

Programm mit Zeitplan
Donnerstag, 16. September
11.00 Uhr Martin Mulsow (Erfurt/Gotha): Begrüßung und Einleitung
11.30 Uhr Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin) (online per WebEx): Erhard Weigel und sein Pansophie-Projekt
12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen
14.00 Uhr Thomas Behme (Berlin): Zum Pythagoreismus von Erhard Weigel
15.00 Uhr Stefan Kratochwil (Jena): Essentiae rerum sunt sicut numeri. Zu einer These vor und bei Erhard Weigel
16.00 Uhr Kaffeepause
16.30 Uhr Martin Mulsow (Erfurt/Gotha): Erhard Weigels philosophische Maschine
17.30 Uhr Klaus-Dieter Herbst (Jena). Die Diskussion um Astrologie und Paracelsismus in den Jahreskalendern des 17. Jahrhunderts
18.30 Uhr Vera Keller (Eugene, Oregon) (online per WebEx): Weigel’s „Societas pythagorica“ and Bose’s „Societas disquirentium“ – a pythagoreic competion?
20.00 Uhr gemeinsames Abendessen

Freitag, 17. September
9.00 Uhr Katharina Habermann (Göttingen): Die hermetischen Schriften in Weigels Bibliothek
10.00 Uhr Günther Oestmann (Berlin/Bremen): Astrologie im Werk von Erhard Weigel
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr Thomas Leinkauf (Münster): Weigel, Leibniz und die esoterische Tradition [evtl. nur ein Kurzvortrag]
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Jahresversammlung der Weigel-Gesellschaft

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

Bei einer Teilnahme wird um schriftliche Anmeldung gebeten, siehe E-Mail unten. Gemäß der zum 24. August 2021 in Kraft getretenen SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Freistaates Thüringen ist der Zutritt zu Präsenzveranstaltungen an der Universität Erfurt nunmehr nur noch nach dem sog. “3G-Prinzip” gestattet. Wir müssen Sie daher bitten, zu Beginn der Veranstaltung einen geeigneten Nachweis darüber zu erbringen, dass Sie vollständig geimpft oder genesen sind, oder uns einen negativen Antigen-Test vorzulegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein entsprechender Test kann nach vorheriger Anmeldung in der nur wenige Schritte vom Forschungszentrum Gotha entfernten Goethe-Apotheke am Hauptmarkt durchgeführt werden (Tel. 03621 852717). Einen Lageplan sowie Hinweise zur Anreise finden Sie auf der hier.

Die Vorträge können auch über WebEx verfolgt werden.

Für eine Anmeldung und/oder den Zugangslink wenden Sie sich bitte an: forschungszentrum.gotha@uni-erfurt.de.