JUMA CAMP vom 30. April bis zum 3. Mai

Du willst irgendwas mit Medien machen, weißt aber noch nicht in welche Richtung? Oder du hast schon ein paar Erfahrungen gesammelt, würdest aber gern etwas mehr über Medien lernen, dass dir deine Sozialkundelehrerin nicht beibringt?

Das JUMA-Camp, organisiert vom Junge Medien Thüringen e.V. bietet dir vier Tage (Vom 30. April bis zum 3. Mai) lang die Möglichkeit deinen Ideen Gestalt zu geben: Workshops, Vorträge und Austausch mit anderen Nachwuchsjournalisten. Du kannst Teil davon sein und dich ausprobieren. Um deiner Arbeit auch die nötige Würdigung zu verleihen, erscheinen deine gefertigten Beiträge, wenn du möchtest, bei jumajuma.de
Wir bieten Workshops in Fotografie, Film, Schreiben, Suchmaschinenoptimierung, CMS/Wordpress, Medienrecht, Sprechtraining, Postproduktion… Zudem wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft des Journalismus“ geben. Bei der Podiumsdiskussion sind unter anderen Vertreter von AA, TA und BILD dabei, ihr bekommt die Möglichkeit die erfahrenen Journalisten mit euren Fragen zu durchlöchern. Wir legen beim Camp hohen Wert auf die Praxis, ihr habt also genügend Zeit, um das Gelernte direkt umzusetzen. Am Abend können wir locker am Lagerfeuer sitzen und uns austauschen. Am letzen Abend wird sogar ein DJ die ein oder andere Platte auflegen. Wir haben ein tolles Orga-Team, eine gute Location und großartige Referenten! – Kurzum: Wer nicht dabei ist, verpasst etwas.
Wir freuen uns über bekannte und neue Gesichter beim Camp, und keine Angst, ihr müsst nicht in Zelten schlafen ;) Es wird ein Fest, hoffentlich seid ihr dabei!