Katholisch-Theologische Fakultät, Max-Weber-Kolleg, Seminar für Religionswissenschaft

Mecca in Morocco: Studying the socio-cultural embeddedness of pilgrimage in Muslim everyday life

Datum
6. Mai 2024, 16:15 Uhr - 17:45 Uhr
Veranstaltungsort
Forschungsbau "Weltbeziehungen" (C19)
Reihe
Monday Lectures in Religious, Social and Cultural Studies
Veranstalter
Seminar für Religionswissenschaft
Referent(en)
Dr. Kholoud Al-Ajarma
Veranstaltungsart
Vortrag
Veranstaltungssprache(n)
Englisch
Publikum
öffentlich

Gastvortrag von Dr. Kholoud Al-Ajarma zum Thema "Mecca in Morocco: Studying the socio-cultural embeddedness of pilgrimage in Muslim everyday life" im Rahmen der Monday Lectures in Religious, Social and Cultural Studies.

In ihrem Vortrag wird Al-Ajarma ihre Monographie " Mecca in Morocco: Articulations of Muslim Pilgrimage in Moroccan Everyday Life" vorstellen. Mekka in Marokko betrachtet die Hadsch sowohl als heiligen religiösen Ritus als auch als menschliche und logistische Leistung, die für Muslime eine wichtige Rolle bei der Gestaltung ihres religiösen Selbst spielt. Auf der Grundlage ethnografischer Feldforschung in Marokko (und Saudi-Arabien) erörtert Al-Ajarma die unzähligen Möglichkeiten, wie die Erfahrung, ein muslimischer Pilger zu sein, das eigene Alltagsleben und die sozialen Beziehungen prägt. Al-Ajarma argumentiert, dass, obwohl die Hadsch an einem weit von Marokko entfernten Ort stattfindet und die Marokkaner aus ihrer alltäglichen Lebenswelt herausgerissen werden, die Praktiken, Erfahrungen und Bedeutungen, die sie mit der Pilgerfahrt verbinden, ihr Leben und ihre Welt nach der Rückkehr prägen und weiter gestalten.

Kontakt

Christoph Günther
Dr. Christoph Günther
Heisenberg-Stelle (Islamwissenschaft)
(Philosophische Fakultät)
Lehrgebäude 4 / Raum E 20