| Katholisch-Theologische Fakultät, SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung.

Neue Publikation: „Auf dem Weg zum Kreuz“

„Auf dem Weg zum Kreuz. Meditationen in Zeiten der Corona-Pandemie“ – so lautet der Titel eines neuen Sammelbandes von Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Professor für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät an der Uni Erfurt, und Martin Ramb, Abteilungsleiter Religionspädagogik im Bischöflichen Ordinariat Limburg, der am 15. Juli im EOS Verlag erscheint. Der Band vereint theologische Texte und Gedanken zu Herausforderungen und Chancen der Pandemie.

Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski
Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski

Kreuzwege bringen den Menschen in Berührung mit dem Leiden Jesu und aller Menschen in Notsituationen. Sie helfen dabei, mit dem eigenen Leiden gefasst und besonnen umzugehen. Anlässlich der Corona-Pandemie haben 19 Autoren Kreuzwegmeditationen verfasst, welche die aktuelle Situation aus christlicher Sicht betrachten. Mit Beiträgen von Thomas Brose, Johannes zu Eltz, Makrina Finlay, Gotthard Fuchs, Margareta Gruber, Julia Knop, Jeremia Marianne Kraus, Klaus Mertes, Eckhard Nordhofen, Susanne Nordhofen, Ursula Nothelle-Wildfeuer, Martin W. Ramb, Elmar Salmann, Johannes Schaber, Clara Elisabeth Vasseur, Ingrid Wegerhoff, Hieronymus Weißbäcker, Holger Zaborowski und Maura Zatonyi.

Holger Zaborowski / Martin Ramb (Hrsg.)
Auf dem Weg zum Kreuz. Meditationen in Zeiten der Corona-Pandemie.
Sankt Ottilien: EOS Verlag 2020
ISBN-13: 9783830680130
92 Seiten
50 EUR