| Philosophische Fakultät, SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung., Forschung

Prof. Dr. Kai Hafez in den Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit (UEM) berufen

Um im Auftrag des Bundesinnenministeriums die Muslimfeindlichkeit in Deutschland zu erforschen und Vorschläge zur Prävention und Bekämpfung zu erarbeiten, wurden von Horst Seehofer nun zwölf Vertreter aus Wissenschaft und Praxis in den neuen „Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit (UEM)“ berufen. Unter den Experten ist Prof. Dr. Kai Hafez, Professor für Kommunikationswissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Universität Erfurt.

Prof. Dr. Kai Hafez
Prof. Dr. Kai Hafez

Gemeinsam mit seinen Gremiumskolleg*innen soll Hafez nun aktuelle und sich wandelnde Erscheinungsformen von Muslimfeindlichkeit analysieren und auf Schnittmengen mit antisemitischen Haltungen sowie anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit hin untersuchen.

In seiner Forschung beschäftigt Prof. Hafez mit Islamophobie sowie mit den Beziehungen zwischen islamischer und westlicher Welt aus kommunikations- und politikwissenschaftlicher Perspektive. 2015 war er am „Religionsmonitor: Die Wahrnehmung des Islams in Deutschland“ der Bertelsmann Stiftung beteiligt. Seit 2016 ist er Mitglied im Rat für Migration.

Holder of the professorship for Communication Science with focus on Comparative Analysis of Media Systems / Communication Cultures
(Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft)
Lehrgebäude 4 / room 201