| Interne Serviceseiten, Hochschule, Service

Psychische Belastung am Arbeitsplatz

Die Universität Erfurt befasst sich im Rahmen des Universitären Gesundheitsmanagements mit der sicheren und gesunden Gestaltung der Arbeitsbedingungen. In den vergangenen Jahren wurden dazu bereits konkrete Gesundheitsangebote geschaffen. Jetzt sollen Impulse für die weitere Gestaltung gesammelt werden.

Dies soll im Rahmen der Betrachtung psychischer Belastung in einer Gefährdungsbeurteilung erfolgen, die gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz erforderlich ist. Dabei sollen alle Beschäftigten ihre Arbeitsbedingungen bezüglichen ihrer gesundheitsförderlichen oder gesundheitseinschränkenden Wirkung einschätzen. Dazu gehört beispielsweise die Arbeitsorganisation, die Arbeitsumgebung, die Arbeitsinhalte und -aufgaben sowie soziale Faktoren.

Die Betrachtung erfolgt in allen Tätigkeitsbereichen und in allen Teams. Für die Sammlung der Impulse und auch für die Entwicklung von Handlungsoptionen und Umsetzungsmöglichkeiten benötigen wir Ihre Unterstützung. 

Im ersten Schritt möchten wir Sie bitten, sich im Mai 2021 an einer anonymen Befragung zum Thema "Gesund arbeiten in der Universität Erfurt" zu beteiligen. Uns interessiert Ihre Meinung: Welche Arbeitsbedingungen sind bereits gut gestaltet? In welchen Bereichen sehen Sie einen Handlungsbedarf? Die Ergebnisse der Befragung werden in die weitere Bearbeitung einfließen. Wir benötigen dazu im ersten Schritt für die Beantwortung eines Fragebogens nur 10 bis 15 Minuten Ihrer Zeit. Der Link zur Online-Befragung wird Ihnen im Mai zugeschickt.

Im zweiten Schritt sollen dann - entsprechend der Umfrageergebnisse - konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der der Arbeitsbedingungen hinsichtlich psychischer Belastungen entwickelt und umgesetzt werden.

Ihre Beteiligung an der Befragung hilft dem Universitären Gesundheitsmanagement dabei, die Arbeitsbedingungen in der Universität Erfurt so gesundheitsförderlich wie möglich gestalten.