29. Mär 2022, 19:30 Uhr

Skandal, Horizont, Erlösung. Von der Schönheit des Kreuzes - Kölner Domforum

Mit der Entstehung des Christentums sind Darstellungen des Kreuzes keineswegs von Anfang an verbreitet worden. Dogmatische Auseinandersetzungen in den ersten Jahrhunderten haben dies nicht zugelassen. Erst zu Beginn des 5. Jahrhunderts können Kreuzigungsdarstellungen nachgewiesen werden. Heute ist das Kreuz über den kirchlich-christlichen Bereich hinaus in zahlreichen mehr oder weniger säkularen und säkularisierten Varianten präsent. Einige Staaten - wie z. B. die Schweiz - tragen das Kreuz in ihrem Wappen. Es ist ein in weiten Teilen der Welt verständliches Symbol. In der Veranstaltung wird der Frage nachgegangen, ob das Kreuz - ein »Skandal« bis heute - in seiner künstlerischen Darstellung schön sein kann. Vor dem Hintergrund der Verbindung des Schönen und des Guten wird die Rede von einer erlösenden Macht der Schönheit und die geschichtlich-kulturelle Bedeutung des Kreuzes verständlich.

Zum Link der Veranstaltung klicken Sie bitte hier