| Philosophische Fakultät, SPF Wissen. Räume. Medien., Studium

Philosophische Fakultät begrüßt Dr. Michael Grisko als neuen Honroarprofessor

Die Philosophische Fakultät der Universität Erfurt, und mit ihr das Seminar für Kommunikationswissenschaft, begrüßt zum Wintersemester 2022/23 mit Dr. Michael Grisko ihren neuen Honorarprofessor.

Am kommenden Montag, 7. November, hält er seine Antrittsvorlesung unter dem Titel "Wenn Goethe und Schiller verstummen und das Gauforum zur Kampfarena wird". Darin geht es um den „Drehort Thüringen“ zwischen Vergangenheit und Gegenwart im DEFA-Film „Denk' bloß nicht, ich heule“ (1965/1990).

Beginn ist um 18 Uhr im Hörsaal 2 des Kommunikations- udn Informationszentrums (KIZ). Im Rahmen der Veranstaltung erhält Michael Grisko auch seine Urkunde als Honorarprofessor, die ihm die Dekanin offiziell überreichen wird. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmende werden jedoch gebeten, zum Selbst- und Fremdschutz vor einer Corona-Infektion eine Maske zu tragen.

Michael Grisko ist Literatur- und Medienwissenschaftler. Seit Beginn des Jahres ist er Geschäftsführer der Richard Borek Stiftung in Braunschweig. Zuvor war er Referent für Projektentwicklung und -förderung bei der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Erfurt. Er arbeitete beim ZDF, bei der 3sat-kulturzeit und war wissenschaftlicher Leiter des Buddenbrookhauses in Lübeck. Grisko hatte überdies seit den späten 90er-Jahren verschiedene Lehraufträge im Bereich Literatur- und Medienwissenschaft. Unter anderem lehrte er an der Universität Erfurt mit deren Seminar für Kommunikationswissenschaft er seither eng verbunden ist.