7. Jul 2022 - 8. Jul 2022 | Campus Gotha, Forschungszentrum Gotha, Forschung

Berleburg zur Zeit von Dippel und Edelmann. Radikaler Pietismus, Alchemie und Freidenkerei (1729–1741)

Veranstaltungsort
Forschungszentrum Gotha, Schlossberg 2
Veranstalter
Forschungszentrum Gotha (FZG)
Veranstaltungsart
Tagung/Kongress
Publikum
öffentlich mit Anmeldung

Internationale Tagung unter Leitung von Vera Faßhauer, Martin Mulsow (beideErfurt/Gotha) und Hermann Stockinger (Wien).

Bitte beachten Sie auch den öffentlichen Abendvortrag "Die Besuche Zinzendorfs und Oetingersin Berleburg und der Versuch, dort eine phila-delphische Gemeinschaft zu initiieren" am 7. Juli um 18.15 Uhr von Wolfgang Breul (Mainz).

Leitung: Martin Mulsow, Vera Faßhauerund Hermann Stockinger

Diskutant: Hans-Jürgen Schrader

Programm

Donnerstag, 7. Juli 2022

  • 13:00 Uhr Ulf Lückel (Golmbach): Graf Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und die Pietisten. Neue Einsichten und Forschungsperspektiven
  • 14:00 Uhr Xenia von Tippelskirch (Berlin): Graf Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg
  • 15:00 Uhr Kaffeepause
  • 15.30 Uhr Johannes Burkardt (Detmold): Victor Christoph Tuchtfeld in Berleburg
  • 16:30 Uhr Christoph Reimann (Dortmund): Ludwig Christof Schefer, Wilhelm Abresch und Christoph Seebach: Drei Berleburger Pietisten im Spiegel der Tagebücher Casimirs zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg
  • 17:30 Uhr Kaffeepause
  • 18.00 Uhr | Öffentlicher Abendvortrag Wolfgang Breul (Mainz): Philadelphia in Berleburg. Nikolaus Ludwig von Zinzendorfs Besuch in der Grafschaft Sayn-Wittgenstein-Berleburg
  • Anschließend gemeinsames Abendessen

Freitag, 8. Juli 2022

  • 9:00 Uhr Vera Faßhauer (Frankfurt/Gotha): Dippels Berleburger Zeit im Spiegel von Senckenbergs Aufzeichnungen
  • 10:00 Uhr Martin Mulsow (Erfurt/Gotha): Dippels Berleburger Kosmologie
  • 11:00 Uhr Kaffeepause
  • 11:30 Uhr Alexander Kraft (Berlin): Dippels alchemische Experimente in Berleburg
  • 12:30 Mittagspause
  • 13:30 Uhr Daniel Seel (Hornbach): Johann Konrad Dippels Episode in den Niederlanden als Vorgeschichte der Berleburger Zeit mit Blick auf die Toleranzfrage
  • 14:30 Uhr Hermann Stockinger (Wien): Edelmann und der Pietismus im Anschluss an Berleburg: das „Quedlinburgische Nachdenken“
  • 15:30 Uhr Sebastian Türk (Chambéry): Soziale und intellektuelle Dynamiken radikal-pietistischer Epistemologie bei Charles-Hector de Marsay und den Berleburger Erweckten

 

Hinweis

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Pandemiehinweise und informieren sich vorab unter: www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha

zu den Seiten des Forschungszentrums Gotha