| Institute for Planetary Health Behaviour, Philosophische Fakultät, Publikationen

Beitrag zu Klimaschutz und Gesundheitsförderung in neuem Buch erschienen

Mirjam Jenny, Jule Schmitz und Cornelia Betsch sind Co-Autorinnen eines Beitrags, der jetzt im Buch "Jetzt oder nie: Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen" erschienen ist.

Jetzt oder Nie“, herausgegeben von  Jürgen Graalmann, Eckart von Hirschhausen und Kerstin Blum (Stiftung Gesunde Erde - Gesunde Menschen), wirft einen Blick auf die besondere Rolle und Wirkung des Gesundheitswesens, unter anderem darauf, wie das Gesundheitswesen als Treiber für die Transformation der Gesellschaft hin zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz agieren kann. 

"Klimaschutz und Gesundheitsförderung: Über den Wert sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Ansätze" lautet der Titel des Artikels, den Mirjam A. Jenny, Jule M. Schmitz und Cornelia Betsch jetzt zu dem Buch beigetragen haben. 

Eine Klima- und Gesundheitspolitik, die menschliches Verhalten versteht, kann durch klug gesetzte Rahmenbedingungen Verhalten wirksam verändern, schreiben die Autorinnen in ihrem Artikel. Wenn Entscheider:innen im Gesundheitswesen diejenigen Faktoren zentral berücksichtigen, die Verhaltensveränderungen fördern, können klima- und gesundheitspolitische Entscheidungen besser erklärt, Falschinformation verhindert und eingedämmt, sozial gerechte Maßnahmen umgesetzt und Kollateralschäden auf der System- und der individuellen Ebene minimiert werden.

Bestellt werden kann das Buch hier.

Kontakt:

Wissenschaftliche Geschäftsführerin
(Institute for Planetary Health Behaviour (IPB))
Lehrgebäude 4