Neu im Team: Sabine Best

Seit 1. April 2022 verstärkt Sabine Best als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Professur für Gesundheitskommunikation und das Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Erfurt. Sie bringt dafür sowohl die Begeisterung für gesellschaftlich relevante und innovative Themen mit, als auch umfassende Erfahrungen in der empirischen Forschung und Durchführung von Lehrveranstaltungen.

Nach ihrem B.A.-Abschluss in der Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft an der Universität Erfurt erlangte Sabine Best einen M.A. in Medienmanagement an der Bauhaus-Universität Weimar. Aktuell promoviert sie bei Prof. Patrick Rössler (Professur für empirische Kommunikationsforschung & Methoden) im Bereich der persuasiven Kommunikation.

Sabine Best war nach dem Studium als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachstudienberaterin an der Bauhaus-Universität beschäftigt. Im Anschluss führte sie empirische Studien zur Digitalisierung im Handwerk für die Handwerkskammer Erfurt durch. Seit 2018 bringt sie sich für die Hochschule Mainz im Bereich Innovationsmanagement in das vom BMBF geförderte Projekt »Lichtwerkstatt Jena« im Abbe Center of Photonics Jena ein. Die Lichtwerkstatt ist Ideen- und Prototypenlabor, in dem BürgerInnen, ForscherInnen und GründerInnen den Zugang zu modernen Technologien und das nötige Wissen erhalten, eigene kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Zusammen mit Prof. Cornelia Betsch wird Sabine Best im Sommersemester die Lehrveranstaltung „Empirische Methoden“ durchführen. Sie wird den Studiengang Gesundheitskommunikation bei der Studierendenkoordination unterstützen und sich bei den Forschungsprojekten der Professur einbringen.

Innovative und zukunftsorientierte Themenfelder begeistern mich seit jeher und prägen sowohl meine Forschungsaktivitäten und Lehrveranstaltungen, als auch meine beruflichen Projekte. Meine Erfahrungen möchte ich gerne in meine Arbeit an der Professur einbringen und auf Basis wissenschaftlicher Forschung gemeinsam mit den Studentinnen und Studenten erproben, wie Akteure und Akteurinnen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft dazu beitragen können, kreative und wirkungsvolle Antworten auf die Herausforderungen der Planetary Health zu finden.

Liebe Sabine Best - herzlich willkommen & viel Erfolg!

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
(Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft)
Lehrgebäude 4, Raum 222