| Max-Weber-Kolleg, SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung., Forschung, Hochschule, Service

Promotionsvorbereitung am Max-Weber-Kolleg

Das Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt (MWK) bietet im Rahmen seines Studienprogramms eine sechsmonatige Promotionsvorbereitung für Bewerber*innen am MWK an. Bewerbungen sind bis zum 28. Februar möglich.

Das Angebot sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die einen exzellenten Master-Abschluss haben und eine interdisziplinäre Promotion im Kontext des Weberschen Forschungsprogramms am Max-Weber-Kolleg anstreben, die durch Mitglieder des Kollegs betreut werden kann. Für geeignete Nachwuchswissenschaftler*innen wird eine einsemestrige Vorbereitungszeit auf die Promotion angeboten, die eine individualisierte Betreuung durch einen Mentor oder eine Mentorin ermöglicht, so dass am Ende der Promotionsvorbereitung ein Exposé vorliegt, das eine Bewerbung auf das Promotionsprogramm des Max-Weber-Kollegs ermöglicht. Die Promotionsvorbereitung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der jeweils Teilnehmenden. Es setzt sich zusammen aus einem Mentoring in Bezug auf die Fragestellung des Dissertationsvorhabens und den Forschungsstand, der Teilnahme an ausgewählten Kolloquien und der Möglichkeit der Teilnahme an Seminaren und am Qualifizierungsprogramm der Universität Erfurt. Für die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm der Universität werden Bescheinigungen ausgestellt. Das Aufnahmeverfahren als Promovend*in in das Max-Weber-Kollegs bleibt davon unberührt.

Für die Teilnahme an der Promotionsvorbereitung bietet das Max-Weber-Kolleg finanzielle Unterstützung für die Dauer von i. d. R. 6 Monaten in Form eines Stipendiums, das entsprechend der Stipendiensatzung der Universität Erfurt vergeben wird. Die Promotionsvorbereitung startet i. d. R. zum 1. April. Eine direkte Anschlussfinanzierung im Falle der Annahme als Doktorand*in aus einem Promotionsstipendium kann nur ermöglicht werden, wenn nicht die vollen 6 Monate für die Erarbeitung des Exposés benötigt werden.

Da das Max-Weber-Kolleg Frauen in besonderer Weise fördern möchte, werden bevorzugt Bewerbungen von Frauen angenommen. Weitere Informationen zu den Anforderungen und Bewerbungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Elisabeth Begemann gern zur Verfügung.

Junior Fellow / Veranstaltungsmanagement und Redaktion "Religion in the Roman Empire" (RRE) / Koordinatorin IGS "Resonant Self-World Relations in Ancient and Modern Socio-Religious Practices"
(Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)
Max-Weber-Kolleg (Steinplatz 2) / Raum 716 (6. OG)