| Philosophische Fakultät, SPF Wissen. Räume. Medien., Veranstaltungen

Ringvorlesung: "Das Spiel mit der Angst. Desinformation, Drohgebärden und Energiekrieg"

Die Universität Erfurt, der Thüringer Landtag und die Thüringer Allgemeine setzen im Wintersemester 2022/23 ihre gemeinsame Ringvorlesung fort, die mit ausgewiesenen Fachleuten aus den Bereichen Kommunikation und Politik ein breites Netzwerk zwischen Wissenschaft, Politik und Medien schafft. Diesmal geht es um "Das Spiel mit der Angst. Desinformation, Drohgebärden und Energiekrieg".

Erster Termin ist am Dienstag, 22. November. Darin spricht im Plenarsaal des Thüringer Landtags der Journalist Hans Demmel über das Thema "Die journalistische 'Anderswelt': Sind alternative Medien tatsächlich Alternative oder reale Gefahr?".

Beginn ist um 18.15 Uhr , Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.thueringer-allgemeine.de/ringvorlesung ist jedoch erforderlich.

Weiter geht es am Donnerstag, 15. Dezember, ebenfalls um 18.15 Uhr. Dann ist Sarah Pagung von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, im Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ) an der Universität Erfurt zu Gast. Pagung ist, wie Hans Demmel, aus verschiedenen TV-Formaten bekannt. Sie ist Expertin für russische Außen- und Sicherheitspolitik sowie Russlands Informationspolitik. Der Titel ihres Vortrags lautet "Fake News Made in Russia - Desinformation als Instrument russischer Außenpolitik in Deutschland". Ein weiterer Termin der Ringvorlesung ist für Januar geplant. Dann spricht Dr. Peter Rudolf, Senior Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik, über „Nukleare Abschreckung“. Nähere Informationen dazu folgen.

Weitere Informationen / Kontakt:

Inhaber der Professur für Empirische Kommunikationsforschung / Methoden
(Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft)
Lehrgebäude 4 / Raum 212
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
zur Profilseite