| Philosophische Fakultät, Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Forschung, Studium, Veranstaltungen

Ringvorlesung: "Der Europäische Weg: Die Rolle der industriellen KI im globalen Wettbewerb"

"Der Europäische Weg: Die Rolle der industriellen KI im globalen Wettbewerb" lautet der Titel des nächsten Vortrags der gemeinsamen Ringvorlesung von Universität Erfurt, Thüringer Landtag und Funke Medien, der am Montag, 15. Januar, im Landtag stattfindet. Referent ist Prof. Dr. Antonio Krüger, die Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Als das größte unabhängige Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz weltweit initiiert, realisiert und unterstützt das „Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz“ (DFKI) zahlreiche Aktivitäten, um verlässliche und vertrauenswürdige industrielle KI aus Deutschland und Europa im internationalen Wettbewerb zu platzieren. Gemeinsam mit dem „Institut national de recherche en informatique et en automatique“ (INRIA) hat es eine Vision für die Chancen und Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz und der digitalen Souveränität in Europa entwickelt. In Europa ist das DFKI besonders stark in der Grundlagenforschung und im industriellen Produktionsbereich im Mittelstand. Davon berichtet am 15. Januar Antonio Krüger, CEO und wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) sowie wissenschaftlicher Direktor des dortigen Forschungsbereichs „Kognitive Assistenzsysteme“. Seit 2009 ist er Inhaber der Globus-Stiftungsprofessur für Informatik an der Universität des Saarlandes, Leiter des Ubiquitous Media Technology Lab sowie wissenschaftlicher Leiter des Innovative Retail Laboratory (IRL) am DFKI. Prof. Krüger ist ein international angesehener Experte für Mensch-Maschine-Interaktion und Künstliche Intelligenz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Mobile und Ubiquitous Spatial Assistance Systems, die die Forschungsgebiete Intelligent User Interfaces, User Modeling, Cognitive Sciences und Ubiquitous Computing kombinieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird jedoch gebeten unter: www.thueringer-allgemeine.de/ringvorlesung

Ansprechpartner der Universität Erfurt für die Ringvorlesung:

Inhaber der Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Kommunikationsforschung / Methoden
(Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft)
Lehrgebäude 4 / Raum 212
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
zur Profilseite