Vortragsreihe "Das Politische der Freiwilligkeit" - Sommer 2022

Die aktuelle Vortragsreihe widmet sich Themen aus dem Forschungsfeld Freiwilligkeit in Geschichte und Gegenwart. Die Beiträge wurden von der DFG-Forschungsgruppe Freiwilligkeit und dem Historischen Seminar zusammengestellt. Die Vorträge finden mittwochs von 18-20 Uhr (c.t.) im Audimaxgebäude, Raum 0007 (AMG / 0007) statt und ein interessiertes Publikum ist herzlich eingeladen, vor Ort teilzunehmen.

Für das Sommersemester 2022 hat die DFG-Forschungsgruppe Freiwilligkeit zusammen mit dem Historischen Seminar der Universität Erfurt ein spannendes Vortragsprogramm zusammengestellt. Die diesjährige interdisziplinäre Vortragsreihe am Historischen Seminar widmet sich dem Forschungsfeld Freiwilligkeit.

Mit Gästen aus der Soziologie, Philosophie und selbstverständlich den Geschichtswissenschaften werden wir "Das Politische der Freiwilligkeit" aus verschiedenen Blickwinkeln diskutieren, unter anderem bezogen auf eine Geschichte moderner Impfprogramme, auf Freiwilligkeit in globalen und lokalen Kontexten oder verschränkt mit Begriffen wie Kriminalisierung oder Unterwerfung.

Informationen und Termine zu allen Vorträgen finden Sie auf unserem Poster zum Programm der Vortragsreihe 2022.

Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs von 18-20 Uhr (c.t.) auf dem Campus der Univesität Erfurt, Audimaxgebäude AMG / Raum 0007, statt. Ein interessiertes Publikum ist herzlich eingeladen, vor Ort teilzunehmen. Erägnzend werden alle Vorträge auch digital per Webex übertragen. Interessierte können vorab einen Meeting-Link erhalten. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bei der Forschungsgruppe Freiwilligkeit. Sollten aufgrund der Pandemie-Situation keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, finden die Vorträge nur digital per Webex statt. Infos dazu werden rechtzeitig online bekannt gegeben, hier und auf den Seiten des Historischen Seminars.

Kontakt: fg.freiwilligkeit@uni-erfurt.de