| Erfurt School of Education, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Gleichstellungsbüro, Veranstaltungen

Wanderausstellung an der Universität Erfurt: "Flucht, Migration & Behinderung"

Das Fachgebiet Sonder- und Sozialpädagogik der Universität Erfurt zeigt vom 1. bis 26. November 2023 im Foyer des Kommunikations- und Informationszentrums (KIZ) auf dem Campus die Wanderausstellung "Flucht, Migration & Behinderung". Die Schau wurde vom Verein MINA (Berlin) konzipiert. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 2. November, um 18 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Immer mehr Menschen migrieren. Ihre Gründe sind unterschiedlich, aber man weiß, dass sie immer häufiger zum Verlassen ihres Zuhauses gezwungen werden, beispielsweise durch einen Krieg. Unter ihnen sind auch Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Wie erleben sie den Alltag in Deutschland?

Die Ausstellung "Flucht, Migration, Behinderung – Einblicke und Erfahrungen zum Leben in Deutschland" geht dieser Frage nach, informiert über die Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung und bietet Selbstvertreter*innen und Akteur*innen einen Ort, an dem sie ihre Geschichten erzählen und von ihren Erfahrungen berichten können. Neben einer Einführung zur Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung zeigt die Ausstellung Ausschnitte aus den vielfältigen Lebenswirklichkeiten von Menschen mit Flucht- und/ oder Migrationserfahrung und Behinderung in den Bereichen Beratung, Selbsthilfe und Freizeit sowie Arbeit und Sprache.

Die Ausstellung ist Teil des Projektes Vielfalt inklusiv von MINA – Leben in Vielfalt e. V. Sie wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und für Antirassismus.

Die Ausstellung ist jeweils montags bis freitags von 6 bis 22.30 Uhr zugänglich.

Der Verein MINA ...

... wurde 2010 gegründet, um Migrant*innen mit Behinderung und deren Angehörige zu beraten und bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu begleiten. Seit dem vermehrten Zuzug von Menschen mit Fluchterfahrung ist die Beratung in diesem Bereich ein weiterer Schwerpunkt von MINA. Das Projekt "Vielfalt inklusiv" widmet sich dabei der Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung. Ziel ist es, das Wissen rund um die Themen der Schnittstelle zu multiplizieren.

Ansprechpartnerin für die Ausstellung an der Universität Erfurt:

Inhaberin der Professur für Inklusive Bildungsprozesse bei Beeinträchtigungen von Sprache und Kommunikation
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Mitarbeitergebäude 2 / Raum 319a
Sprechzeiten
Do, 11-12 Uhr. Bitte online Termin buchen.
zur Profilseite

Sie befinden sich im News-Bereich unserer Seiten zum Thema "Gleichstellung und Familie".

Weitere Meldungen, Pressemitteilungen sowie aktuelle Themen finden Sie auf den "Aktuelles"-Seiten der Universität Erfurt.