| Interne Serviceseiten, URMZ, Hochschule, Service

Ablösung des SPAM-Schutzes für die E-Mail-Systeme

Der Lizenzvertrag für das aktuelle SPAM-Schutz-System IronPort für die E-Mail-Systeme der Uni Erfurt läuft zum 30. August 2020 aus und wird nicht verlängert. Dieser SPAM-Schutz wird zukünftig durch den Dienst DFN-MailSupport erbracht.

Im Unterschied zum SPAM-Schutz-System IronPort werden beim DFN-MailSupport verdächtige E-Mails nicht in Quarantäne außerhalb des Postfachs vorgehalten, sondern als SPAM markiert und zugestellt. Zentral eingestellte Filter sorgen dafür, dass die so markierten E-Mails in definierten SPAM-Ordnern abgelegt werden. Die SPAM-Ordner mit dem Namen "Junk" bzw. "Junk-E-Mail" werden, wenn noch nicht vorhanden, automatisch in den Postfächern angelegt.

Achtung: Nach der Umstellung sollte regelmäßig geprüft werden, ob eventuell wichtige E-Mails dort eingeordnet wurden. Eine automatische Bereinigung der SPAM-Ordner ist nicht eingerichtet, auch dies sollten Sie als Nutzer*in von Zeit zu Zeit selbst tun.

Die Umstellung des SPAM-Schutzes ist zum 3. August geplant. Damit haben Sie bis zum Ende des IronPort-Vertrags noch die Möglichkeit, E-Mails aus der dortigen SPAM-Quarantäne freizugeben (Vorhaltezeit 21 Tage).

Sollten Sie Fragen zur Umstellung haben, wenden sie sich bitte an den ServiceDesk des URMZ.

Servicedesk (URMZ)
Servicedesk (URMZ)
Servicebereich
(Universitätsrechen- und Medienzentrum (URMZ))
Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ) / Raum 0.11
Sprechzeiten
Vorlesungszeit:
Mo - Do 7:45-12:15 Uhr und 13-17 Uhr
Fr 7:45-12:15 Uhr und 13-16 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:
Mo - Fr 9-12:15 Uhr und 13-15 Uhr