| Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Philosophische Fakultät, Personalia

Gratulation: Sarah Eitze schließt Promotion erfolgreich ab

Am 09.09.2022 hat Sarah Eitze ihre Dissertation mit dem Titel "Sequelae of vaccine preventable diseases - increasing knowledge, risk perception and the intention to vaccinate" (Betreuung durch Prof. Cornelia Betsch) an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät erfolgreich verteidigt.

Sarah Eitze studierte Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie (B.A.) in Erfurt und erhielt 2016 den Master of Science in Psychologie. Seitdem forscht und lehrt sie als wissenschaftlichte Mitarbeiterin im Team von Prof. Dr. Cornelia Betsch im Bereich Gesundheitskommunikation am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft.

In ihrem Dissertationsprojekt untersuchte sie die Spätfolgen von durch Impfung vermeidbaren Krankheiten (wie z.B. der Grippe), vor allem im Hinblick auf Wissen, Risikowahrnehmung und Impfbereitschaft.

Daten und Erkenntnisse zur gesundheitlichen Entscheidungsfindung zog sie u.a. aus ihrer Mitarbeit im Projekt "Impfen 60+" und erforschte seit Beginn der Pandemie das Impfverhalten im Rahmen der COSMO-Studie. Nebenbei arbeitet Sarah Eitze als Consultant für die Behavioural Insights Unit der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Wir gratulieren ihr ganz herzlich zur bestandenen Promotion und der herausragenden wissenschaftlichen Leistung!

Cornelia Betsch und Sarah Eitze
Cornelia Betsch und Sarah Eitze