Studentin vor dem Eifelturm in Paris
Bachelor-Studiengang

Auf einen Blick

Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienabschluss
Bachelor of Arts (B. A.)
Studienform
Voll- und Teilzeit
Fakultät
Philosophische Fakultät
Studiengebühren
Nur Semesterbeitrag
Zulassungsbeschränkung
Nicht zulassungsbeschränkt
Zwei-Fach-Bachelor
Nebenfach
Unterrichtssprache
Deutsch, Französisch, Spanisch
Fach
Französisch
Lehramtsrelevanz
Grundschule, Regelschule, Förderpädagogik, Berufsbildend
ECTS
180

Gegenstand des Romanistik-Studiums

Im Studium der Romanistik werden Sie in Französisch oder Spanisch ausgebildet und erlernen Methoden zum Ausbau rezeptiver Fertigkeiten in weiteren romanischen Sprachen.

Das Studium umfasst folgende vier Bereiche:

Literaturwissenschaft

Im Bereich Literaturwissenschaft studieren Sie romanische Literaturen mit Blick auf wichtige kulturelle, politische und sozioökonomische Zusammenhänge.

Sprachwissenschaft

In der Sprachwissenschaft erlernen Sie die Strukturen und Funktionen romanischer Sprachen.

Sprachpraxis

Im Bereich Sprachpraxis festigen Sie den schriftlichen und mündlichen Gebrauch der Sprache.

Kultur- und Landeskunde

In Kultur- und Landeskunde erwerben Sie Kenntnisse über geografische, historische, politische, soziale, wirtschaftliche sowie kulturelle Fragen Frankreichs oder Spaniens und der franko- oder hispanophonen Länder.

Spezifische Studienziele

Literaturwissenschaft

  • Theorien, Methoden, Modelle der Literaturwissenschaft
  • Theoriegeleitete Verfahren der Textanalyse und Textinterpretation, der Kategorisierung von Textsorten sowie deren ästhetischen Mitteln, Verfahren und Strukturen
  • Entwicklung der fremdsprachigen Literatur vom 16./17. Jahrhundert bis zur Gegenwart; Gattungen, Themen, Motive usw.
  • Ästhetische Zuordnung und historische Kontextualisierung von Autor*innen und Werken der fremdsprachigen Literatur
  • Theorien, Methoden und Modelle der Kulturwissenschaft; Theorien des Fremdverstehens
  • Interkulturelle Analyse von Texten, visuellen Medien und Internetquellen
  • Elektronische Medien und Literatur

Sprachwissenschaft

  • Theorien, Methoden und Modelle der fremdsprachenbezogenen Sprachwissenschaft
  • Struktureigenschaften, Erscheinungsformen, Entwicklungstendenzen der romanischen Sprachen
  • Soziale, pragmatische und interkulturelle Aspekte der Fremdsprache
  • Terminologie und Methodik der Beschreibung des gegenwärtigen Sprachstandes
  • Theorie des Spracherwerbs und der Mehrsprachigkeit
  • Sprachwissenschaftliche Besonderheiten der romanischen Sprachen, insbesondere des Französischen bzw. Spanischen: Verbreitung, Varietäten, Sprachenpolitik
  • Fähigkeit zur sprachwissenschaftlichen Analyse von Sprachmaterial der Zielsprache

Sprachpraxis

  • Sprachproduktion und Sprachrezeption: mündlicher und schriftlicher situationsangemessener Gebrauch der französischen bzw. spanischen Gegenwartssprache; Sicherheit in Lexik, Grammatik, Stilistik, Idiomatik, Aussprache und Intonation; gefestigtes Hör- und Leseverstehen
  • Soziokulturelle und interkulturelle Sprachkompetenz
  • Produktion von akademischen Texten; Rezeption von literarischen Texten
  • Sprachmittlung einschließlich Übersetzung
  • Besonderheiten und regionale Ausprägungen der Sprachpraxis in den einzelnen Fremdsprachen

Landeskunde, Kultur und Interkulturalität

  • Kenntnisse über geographische, historische, politische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Fragen Frankreichs oder Spaniens und der franko- oder hispanophonen Länder
  • Reflexion zu eigen- und fremdkulturellen Perspektiven, Perspektivenwechsel und -übernahme, Entwicklung interkultureller Kompetenz

Berufschancen

In diesen Berufsfeldern sind unsere Absolvent*innen tätig:

  • im Unterricht in Französisch an Grund-, Regel- und berufsbildenden Schulen sowie Förderschulen
    (sofern ein lehramtsbezogenes Master-Studium absolviert wurde),
  • in der interkulturellen Kommunikation,
  • in der Fremdsprachenvermittlung,
  • in der Übersetzungstätigkeit,
  • in der Öffentlichkeitsarbeit,
  • in Verlags- und Medienunternehmen,
  • im Tourismus.

Wir studieren Romanistik

Video Romanistik Studentinnen

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Details zum Studiengang

Aufbau des Romanistik-Studiums

Der Bachelor-Studiengang an der Universität Erfurt umfasst ein Hauptfach und ein Nebenfach (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das in das Hauptfach integrierte Studium Fundamentale. Es hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.

Die Studierenden entscheiden sich im ersten Semester für eine der beiden Spezialisierungen: Französisch-Studium oder Spanisch-Studium. Studierende, die das Lehramtsstudium anstreben, müssen sich dabei für Französisch entscheiden.

Orientierungsphase (1.–2. Semester)

Pflichtmodule:

  • Romanistisches Propädeutikum (6 LP)
  • Grundlagen der romanistischen Sprachwissenschaft (9 LP)
  • Grundlagen der romanistischen Literaturwissenschaft (9 LP)

zwei Wahlpflichtmodule:

  • Sprachpraxis – Spanisch (6 LP)
  • Sprachpraxis – Spanisch C2 (6 LP)
  • Sprachpraxis – Französisch (6 LP)
  • Sprachpraxis – Französisch C2 (6 LP)

Qualifizierungsphase (3.–6. Semester)

Pflichtmodule:

  • Sprachsystem und Sprachgebrauch (9 LP)
  • Theorie und Geschichte der romanischen Literaturen (9 LP) 

Wahlpflichtmodule:

  • Landeskunde, Kultur und Interkulturalität – Spanien/Hispanophonie (6 LP)
  • Landeskunde, Kultur und Interkulturalität – Frankreich/Frankophonie (6 LP)
  • Sprachpraxis – Spanisch (6 LP)
  • Sprachpraxis – Spanisch C2 (6 LP)
  • Sprachpraxis – Französisch (6 LP)
  • Sprachpraxis – Französisch C2 (6 LP)

Das Haupt- und Nebenfach unterscheiden sich hinsichtlich des Studieninhalts und -umfangs. Romanistik wird nur als Nebenfach angeboten.

Zwei-Fach-Bachelor: Studienfächer kombinieren

Kombinationsmöglichkeiten

An der Universität Erfurt studieren Sie im Bachelor-Studium ein Hauptfach und eine Nebenfach (Zwei-Fach-Bachelor). Dabei müssen Sie ggf. Kombinationsregeln beachten.

Kombinationsregel:

  • Romanistik ist mit allen Studienfächern, bis auf Literaturwissenschaft, kombinierbar.

Für das Lehramtsstudium gelten besondere Kombinationsregeln. Diese erfahren Sie unter dem Punkt Lehramtsstudium.

Studimat

Online-Tool Studimat

Der STUDIMAT unterstützt Sie bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit der Nebenstudienrichtung. Jetzt ausprobieren!

www.was-studieren.info

Prüfungs- und Studienordnung, Musterstudienplan & Modulkatalog

In der jeweiligen Prüfungsordnung finden Sie wichtige Informationen zu den Studienzielen und -inhalten, den Sprachanforderungen, zur Gliederung des Studiums sowie den Lehreinheiten und Modulprüfungen.

Prüfungsordnung Nebenfach Romanistik 2021 (pdf)

Auslandsstudium

Auslandsstudium in Paris

Ein mindestens dreimonatiger Studienaufenthalt in einem französisch- oder spanischsprachigen Land wird dringend empfohlen, auch kann im Wahlpfichtbereich der Qualifizierungsphase ein Auslandspraktikum mit 3 Leistungspunkten als Studienleistung eingebracht werden. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts.

Studium im Ausland

Kennen Sie schon das Internationalisierungsprogramm der Erfurter Literaturwissenschaft?

Das BA 6+1-Programm bietet Erfurter Studierenden der Literaturwissenschaft und der Romanistik die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen und die Universitätskultur in einem anderen Land kennenzulernen. 

mehr Infomationen zum BA 6+1-Programm

Praktika

Praktika während des Studiums

  • berufsfeldorientierendes interdisziplinäres Praktikum
  • Auslandspraktikum in einem franko- oder hispanophonen Land möglich

Weitere Praktika für Studierende mit dem Berufsziel Lehramt:

  • zwei schulartbezogene Schulpraktika im Bachelor-Studium

Option: Lehramtsstudium: Werden Sie Französischlehrer*in!

Lehramtsstudium

Informationen zum Lehramtsstudium

Die Lehramtsausbildung erfolgt im Bachelor-Master-Studiensystem. Der Abschluss ist dem 1. Staatsexamen gleichwertig. Im Anschluss an das Master-Studium absolvieren Sie den Vorbereitungsdienst, der mit dem 2. Staatsexamen abschließt.

Lehramt studieren

Relevanz für die Lehrerausbildung

Wenn Sie ein Master-Studium im Bereich Lehramt anschließen, erwerben Sie die Lehrbefähigung für das Unterrichtsfach Französisch an folgenden Schulen:

  • Berufsbildende Schulen
  • Grundschule
  • Regelschule

Lehramt Berufsbildende Schulen studieren

Wenn Sie Französisch an Berufsbildenden Schulen unterrichten möchten, wählen Sie Romanistik als allgemeinbildendes Fach im Master of Education Berufsbildende Schulen. Für den Fall, dass Sie nur die berufliche Fachrichtung nicht aber die Voraussetzungen für ein allgemeinbildendes Fach mitbringen, können Sie die fachwissenschaftlichen Grundlagen parallel zum Master-Studiengang nachholen.

Lehramt Berufsbildende Schulen studieren

Lehramt Förderpädagogik studieren

Wenn Sie Förderpädagoge*in werden möchten, müssen Sie im Hauptfach Förder- und Inklusionspädaogik und im Nebenfach Romanistik im Bachelor wählen. Im Anschluss studieren Sie den Master of Education Förderpädagogik.

Lehramt Förderpädagogik studieren

Lehramt Grundschule studieren

Wenn Sie an Grundschulen unterrichten möchten, müssen Sie das Hauptfach Primarpädagogik und das Nebenfach Romanistik im Bachelor wählen. Im Anschluss studieren Sie den Master of Education Grundschule.

Download Flyer "Wie werde ich Grundschullehrer*in?"

Lehramt Grundschule studieren

Lehramt Regelschule studieren

Wenn Sie an Regelschulen unterrichten möchten, müssen Sie ein lehramtsrelevantes Hauptfach sowie Romanistik als Nebenfach im Bachelor wählen. Im Anschluss studieren Sie den Master of Education Regelschule.

Download Flyer "Wie werde ich Regelschullehrer*in?"

Lehramt Regelschule studieren

Master-Studiengänge

Hochschulinfotag & Schnuppertage

Studierende am Info-Punkt bei den Schnuppertagen
Infotage

Hochschulinfotag

Zahlreiche Informations- und Beratungsangebote bieten Ihnen die Möglichkeit, sich beim Tag der offenen Tür persönlich von den Studien- und Lebensbedingungen in Erfurt zu überzeugen. Lernen Sie bei Führungen den grünen Campus und den schönen Altstadtkern kennen. Informationen zum Programm: Hochschulinfotag

Schnuppertage

Die Schnuppertage an der Universität Erfurt bedeuten, "Studium hautnah" zu erleben. Innerhalb einer Woche (an so vielen Tagen wie Sie möchten) können Sie ausgewählte Lehrveranstaltungen (Vorlesungen oder Seminare) besuchen und so Campusluft schnuppern. Informationen und Programm: Schnuppertage

Info-Material bestellen oder downloaden

Jetzt bestellen!

Sie möchten den Studiengangsflyer in den Händen halten? Dann forderen Sie unverbindlich unsere kostenlosen Info-Materialien an. In wenigen Tagen erhalten Sie Post direkt nach Hause.

Jetzt Info-Post bestellen!

Sie wollen nicht warten? Dann laden Sie sich jetzt den Flyer im Download-Center herunter.

Jetzt Flyer downloaden!

Ähnliche Studiengänge

Präsentation des Studiengangs Romanistik (Hochschulinfotag 2021)

Vorschau Video Romanistik

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Studieren mit Abitur

  • allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung

Allgemeine Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen (Studieren ohne Abitur)

Sprachanforderungen

Sprachanforderungen im Studium

Mit Beginn des Studiums:

  • Französisch- bzw. Spanisch-Kenntnisse auf Niveau A2 erwartet

Diese werden durch einen obligatorischen Einstufungstest zu Beginn des Wintersemesters festgestellt. Studierenden mit geringeren Vorkenntnissen steht ein Angebot an Intensivsprachkursen offen.

Bis zum Ende des Studiums:

  • Kenntnisse auf Niveau B2 im Spanischen oder Französischen

Die Sprachstufe C1 im Französisch wird empfohlen, insbesondere für Lehramtsanwärter*innen, für die diese Stufe im Master of Education-Studiengang verbindlich ist.

Sprachenzentrum

Das Sprachenzentrum bietet pro Semester rund 140 Sprachkurse in 16 modernen und alten (Fremd-)Sprachen an. Es unterstützt Sie bei Neuerwerb und Vertiefung von Sprachkenntnissen.

Sprachenzentrum

Internationale Bewerber*innen

Hinweise zu erforderlichen Deutschkenntnissen sowie zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Sprachliche Zugangsvoraussetzungen / DSH

ohne Zulassungsbeschränkung (ohne NC)

Zurzeit ist keine Zulassungs­beschränkung (ohne Numerus clausus) für Romanistik zu erwarten.

Bewerbung für das Romanistik-Studium

Jetzt bewerben!

Das Nebenfach Romanistik ist zulassungsfrei (ohne NC).

Bewerbung für den Zwei-Fach-Bachelor:

Bei der Kombination von Romanistik mit einer zulassungsfreiem Hauptfach (ohne NC) können Sie sich direkt vom 1. Juli bis 30. September einschreiben.

Jetzt für Romanistik einschreiben!

Bei der Kombination von Romanistik mit einem zulassungsbeschränkten Hauptfach (mit NC) bewerben Sie sich vom 1. Juni bis 31. Juli über folgenden Link.

Jetzt für Romanistik bewerben!

Foto Credits: Adobe Stock (Ekaterina Pokrovsky)

Beratung & Service

Studienfachberatung

Katharina Leonhardt
Dr. Katharina Leonhardt
Studienfachberaterin Bachelor Romanistik (Französisch oder Spanisch)
(Philosophische Fakultät)
Mitarbeitergebäude 1 / Raum 509
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail

Fachschaftsrat Romanistik

Sie möchten gern mit Studierenden der Romanistik sprechen? Schreiben Sie Ihnen oder folgen Ihnen bei Facebook und Instagram!



BA 6 plus 1

Über den Tellerrand...

Das BA 6+1-Programm bietet Studierenden der Literaturwissenschaft und der Romanistik die Möglichkeit, die Universitätskultur in einem anderen Land kennenzulernen. Zusätzlich zum normalen Studium geht es im 3. Studienjahr für ein Semester an unsere Partneruniversität in Argentinien (La Plata). 

Internationalisierungsprogramm (BA 6+1)


Sie studieren bereits Romanistik?

zum Bereich Romanistik