SPF Wissen. Räume. Medien. Philosophische Fakultät

Digitales Portal "Ungarndeutsches Zweisprachigkeits- und Sprachkontaktkorpus" (UZSK)

Csaba Földes: Gegenstand ist eine Mehrsprachigkeitskultur mit spezifischen Ausprägungsstrukturen und Verwendungsmustern des Deutschen. Das Vorhaben ist inhaltlich einerseits im Rahmen der diatopisch orientierten Variationslinguistik (Stichwort Regionalsprachen- bzw. Sprachdynamikforschung), andererseits in dem der Zwei- bzw. Mehrsprachigkeitsforschung und der Kontaktlinguistik anzusiedeln.

Laufzeit
09/2015 - 03/2019

Finanzierung
Kulturstaatsministerin für Kultur und Medien (BKM) :
89000 Euro

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Dr. Csaba Földes
Inhaber der Professur für Germanistische Sprachwissenschaft

Gegenstand ist eine Mehrsprachigkeitskultur mit spezifischen Ausprägungsstrukturen und Verwendungsmustern des Deutschen.

Das Vorhaben ist inhaltlich einerseits im Rahmen der diatopisch orientierten Variationslinguistik (Stichwort Regionalsprachen- bzw. Sprachdynamikforschung), andererseits in dem der Zwei- bzw. Mehrsprachigkeitsforschung und der Kontaktlinguistik anzusiedeln. Für seine Durchführung kommt zusätzlich die Korpuslinguistik hinzu. Es richtet sich zum einen auf die variations- und kontaktlinguistische Erforschung ungarndeutscher mündlicher Diskurse im interaktiven Alltag der Verständigung und zum anderen auf die Erstellung eines digitalen Portals mit einem ungarndeutschen Zweisprachigkeits- und Sprachkontaktkorpus (UZSK) als Hauptziel.

Dementsprechend wird das UZSK authentisches sprechsprachliches Material aus mehreren wichtigen Siedlungsregionen deutscher Minderheiten – der sogenannten Donauschwaben – bereitstellen, welches die ungarndeutschen Kontaktvarietäten der Gegenwart in ihrer Vielfalt anschaulich repräsentiert.

Sprachwissenschaft Bildungsforschung Kultur und Gesellschaft Kommunikation und Medien Mehrsprachigkeit und Interkulturalität