Die Einzelpromotion

Promovierender arbeitet am Laptop

Die Einzelpromotion ist die klassische Variante der Promotion in Deutschland. Angehende Doktorand*innen müssen sich individuell eine*n Betreuer*in suchen, mit dem/der sie das Thema und einen Zeitrahmen für die Forschungs- und Schreibphasen ihrer Promotion vereinbaren. Im Gegensatz zur strukturierten Promotion umfasst die Einzelpromotion kein verbindliches Förder- und Qualifizierungsprogramm mit promotionsbegleitenden Seminaren und Workshops. Pflicht ist im Rahmen der Einzelpromotion jedoch auch der Abschluss einer Betreuungsvereinbarung.

Zu Beginn eines Promotionsvorhabens ist in der jeweiligen Fakultät oder dem Max-Weber-Kolleg die Annahme als Doktorand*in entsprechend der jeweiligen Promotionsordnung zu beantragen. An der Universität Erfurt hat jede Fakultät und das Max-Weber-Kolleg eine eigene Promotionsordnung, in der neben den Zulassungsvoraussetzungen auch festgelegt ist, wie das Promotions- bzw. Prüfungsverfahren abläuft und welche Doktorgrade vergeben werden.

Ansprechpartner*innen in den Fakultäten und dem Max-Weber-Kolleg

Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Katholisch-Theologische Fakultät

Philosophische Fakultät

Staatswissenschaftliche Fakultät

Max-Weber-Kolleg

Kontakt

Lucas Rischkau
Lucas Rischkau
Promotionsberatung | Graduiertenförderung
(Stabsstelle Forschung und Nachwuchsförderung)