Dr. Andreas Stucke ist Leiter der Abteilung Evaluation in der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und Stellvertreter des Generalsekretärs. Er studierte Sozialwissenschaften an den Universitäten Wuppertal und Bielefeld. Im Anschluss an eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld war er Promotionsstipendiat am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. Er promovierte im Jahr 1991 mit einer Arbeit über das Forschungsministerium des Bundes an der Universität Bielefeld (mit Auszeichnung). Auf eine Station als Referent bei der Deutschen Lufthansa AG folgte eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. 1994 wechselte Herr Dr. Stucke in die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates, zunächst als Referent in den Abteilungen Hochschulplanung, Forschung und Evaluation, ab 2005 als Leiter des Arbeitsbereichs „Ressortforschung“. Seit 2008 leitet er die Abteilung „Evaluation“ und ist seit 2011 Stellvertreter des Generalsekretärs des Wissenschaftsrates.

Dr. Stucke ist seit Oktober 2019 Mitglied im Universitätsrat der Universität Erfurt.