Max-Weber-Kolleg SPF Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung. SPF Wissen. Räume. Medien. Forschung

Urbane Eigentumsordnungen und die Transformation von Bürgerschaft. Zum Wandel von Eigentumsformen und Verwandtschaftsstrukturen in Indien

Teilprojekt im SFB TRR294 "Strukturwandel des Eigentums". Das Teilprojekt nutzt die Erklärungskraft von Eigentumsstrukturen, um den Wandel sozialer Ordnungen und der ihnen zugrunde liegenden normativen Bedingungen im post-liberalisierten Indien zu verstehen.

Projektleitung

Prof. Dr. Martin Fuchs
Fellow / Inhaber der Professur für Indische Religionsgeschichte (Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)
Prof. Dr. Beatrice Renzi
Junior Fellow / Inhaberin der Juniorprofessur für Anthropologie und Religion Südasiens (Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien)

Hauptprojekt

Verwandte Projekte

Dinge verfügbar machen Prof. Dr. Hartmut Rosa,
Dr. Jörg Oberthür
Hybride Eigentumsordnung Prof. Dr. Carsten Herrmann-Pillath
Besitz und Gewohnheit Prof. Dr. Bernhard Kleeberg,
Prof. Dr. Martin Mulsow
Eigentum am Körper Prof. Dr. Jürgen Martschukat,
Dr. Felix Krämer
Göttliches Eigentum Prof. Dr. Jörg Rüpke,
Prof. Dr. Markus Vinzent

Im Zuge zunehmender Informalisierung und der fortschreitenden Urbanisierung der Arbeiterschaft sind Eigentumsordnungen in Indien zu einem Nährboden für heftige Konflikte um Existenzgrundlagen, Ressourcen und Raum geworden. Unterschiedlicher Zugang zu Eigentum ist eng mit der Aneignung und Mobilisierung anderer Ressourcen verknüpft, beispielsweise der strategischen Eheschließung, Monopolmieten sowie der Verfügbarkeit von Bankkonten und Kreditkarten.

Demnach beziehen sich Eigentumsverhältnisse nicht lediglich auf den Vermögensaufbau, sondern ebenfalls auf die Legitimierung des Bürgerstatus und demokratischer Rechte, die durch die Intersektionen ungleicher Kasten-, Gesellschaftsklassen-, Religions- und Geschlechterverhältnisse strukturiert ist.

Eigentumsforschung Indien

Kooperationspartner

Schwerpunktfeld

Religion. Gesellschaft. Weltbeziehung.

Wissen. Räume. Medien.